Über alle vier Gleise wurden die Schottersteine verteilt. Foto: Bundespolizei
Polizei sucht Zeugen

Schottersteine auf Gleise in Bremerhaven-Lehe gelegt: Züge verspäten sich

von Redaktion | 23.01.2023

Weil Unbekannte zahlreiche Steine auf die Gleise in Bremerhaven-Lehe gelegt hatten, verspäteten sich am Wochenende mehrere Züge. Die Bundespolizei versucht, die Tat aufzuklären.

Unbekannte haben zahlreiche Schottersteine auf alle vier Gleise in Bremerhaven-Lehe gelegt - und damit für Probleme im Bahnverkehr gesorgt.

Der gefährliche Eingriff in den Bahnverkehr ereignete sich am Sonnabendnachmittag gegen 15.40 Uhr südlich des Bahnhofes Bremerhaven-Lehe. Ein Güterzug überfuhr die Steine auf einem Gleis. In der Folge verspäteten sich wegen der gefährlichen Situation vier Züge.

Passanten durch Steinsplitter gefährdet

Bundespolizisten entfernten die Steine. Die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr dauern an. Außerdem wurden nach Angaben eines Sprechers der Bundespolizei Bremen Passanten wegen herumfliegender Steinsplitter gefährdet.

"Nach einem Hinweis könnten Kinder dafür verantwortlich sein", gibt der Sprecher bekannt. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon (04 21) 1 62 99 77 77.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Jahresbilanz der Agentur für Arbeit

Fachkräftemangel wird sich im Kreis Cuxhaven weiter verschärfen

von Denice May | 26.01.2023

Die Agentur für Arbeit Stade verzeichnet im Jahr 2022 im Kreis Cuxhaven knapp neun Prozent weniger Arbeitslose als im Vorjahr. Trotzdem herrscht weiterhin ein großes Problem: der Fachkräftemangel.

Großes Projekt

Einwohner aus fünf Hadler Dörfern wirken an einer Film-Doku mit

von Wiebke Kramp | 26.01.2023

Sie liegen alle am Kanal: die Hadler Dörfer Belum, Bülkau, Ihlienworth, Osterbruch und Neuenkirchen. Jetzt sind sie Teil eines groß angelegten Film-, Foto- und Kunstprojektes - und Mitwirkende sind Einwohner selbst.

Gefahr für Autofahrer?

Warnung vor Glatteis im Kreis Cuxhaven: Wetterfront im Anmarsch

von Vanessa Grell | 26.01.2023

In den kommenden Tagen - besonders am Donnerstagmorgen - könnte es laut dem Wetter-Portal "WetterOnline" im Nordwesten Deutschlands zu Schnee und Eisregen kommen. Damit besteht auch eine Glatteisgefahr für den Kreis Cuxhaven.

Ehrliche Finderin

Frau in Rotenburg findet 19.000 Euro und gibt das Geld bei der Polizei ab

von Redaktion | 25.01.2023

Eine 59-jährige Frau aus Rotenburg hat am Dienstag eine große Summe Bargeld gefunden. Die Frau habe einen weißen Briefumschlag mit der Aufschrift "19.000 EUR" auf der Straße entdeckt, teilte die Polizeiinspektion Rotenburg mit.