Der Wingster Waldzoo wird adventlich dekoriert. Foto: Hilk
Aktionen

Waldzoo Wingst wird zum Advent-Winterzoo

von Redaktion | 25.11.2022

Wingst. Der Waldzoo in der Wingst wird jetzt zum Winterzoo. Besucher dürfen sich auf einige Aktionen im Advent freuen.

Mildes Wetter und mehr Jahreskartenbesitzer haben dem Wingster Zoo in den letzten Wintern schon mehr Zuspruch beschert. Doch in dieser Adventszeit wird zum ersten Mal mehr in Form eines Winterzoos geboten.  Dazu wurde der Zoo weihnachtlich geschmückt. In der gesamten Zeit vom 1. Advent bis einschließlich Heiligabend gilt für alle Besucher nur der ermäßigte Eintrittspreis.

Sonnabends und sonntags steht jeweils um 14.30 Uhr ein Tierpfleger-Treff bei den Erdmännchen an. Nach und bei der Fütterung werden gerne auch Fragen über die Tiere beantwortet. Am Zoo-Café im Eingangsbereich wird ein kleines Angebot an Speisen bereit, allem voran die beliebten Waffeln.
An allen Adventssonntagen wird das Angebot erweitert. Vorm Zoo stehen Punsch, Bratwürste sowie Stockbrote für die kleinsten bereit. Dieses Angebot richtet sich nicht nur an Zoobesucher, sondern genauso an Spaziergänger. Denn in den Adventszeit lädt gerade der Wingster Weihnachts-Waldweg wieder zum Spaziergang ein. Dieser
wurde in diesem Jahr von engagierten Mitbürgern geschmückt.

Sowohl die Schmücker als auch die Spaziergänger können gewinnen.  Dazu müssen auf dem Spaziergang die vielen großen Holzsterne
gezählt werden und sich die Nummer des schönsten Baumes gemerkt werden. Für die Teilnahme liegen am Zooeingang Stifte und Zettel
aus, die dort schnell ausgefüllt einfach in den Briefkasten eingeworfen werden.

Adventsmarkt am 2. Advent

Höhepunkt ist ein kleiner Adventsmarkt am 2. Adventswochenende. Neben dem Tierpfleger-Treff werden im Zoo Erlebnis-Führungen angeboten, rund um "Tiere im Winter". Speziell die Polarfüchse und Schneeeulen haben sich da besonders angepasst. Kinder dürfen mit den Zoopädagoginnen Vogelfutterzubereiten und Sternebasteln. Am 3. Dezember von 14 bis 18 Uhr und am 4. Dezember von 10 bis 18 Uhr werden vorm Zoo Stockbrot, Bratwurst und Punsch durch einige Buden und Zelte erweitert. Verschiedenes Kunsthandwerk und Kreatives, weihnachtliches aber auch alltägliches, kann dort beschaut und gekauft werden. Weihnachtsbäume werden ebenso angeboten. Weihnachts-Waldweg, Zoobesuch und Adventsmarkt bieten  jedem eigene Kombinationsmöglichkeiten. Weitere Infos zum Winterzoo sind auf der Zoohomepage www.wingster-waldzoo.de zu
finden.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Ausbildung

Cuxhavener Kfz-Mechatronikerinnen und Mechatroniker meisterten Gesellenprüfung

von Redaktion | 05.02.2023

Die angehenden Kfz-Mechatronikerinnen und Mechatroniker waren zu ihrer diesjährigen Gesellenprüfung angetreten. Die Prüflinge aus Cuxhaven und Land Hadeln stellten sich vor dem Prüfungsausschuss der Kfz-Innung Cuxhaven-Land Hadeln den Anforderungen.

Politiker wird deutlich

Daniel Schneider (SPD): "Elbvertiefung in mehrfacher Hinsicht gescheitert"

von Wiebke Kramp | 04.02.2023

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Daniel Schneider (46) aus Cuxhaven ist meerespolitischer Sprecher des SPD-Fraktion - und er hat eine klare Haltung zum Thema Meeres- und Klimaschutz sowie zur Elbvertiefung und Unterhaltungsbaggerei. 

Porträt

So hält der Hechthausener Jörg Kröncke wichtige Erinnerungen fest

von Vanessa Grell | 03.02.2023

Er opfert seine Freizeit, um Bücher für sich selbst und seine Kameraden zu schreiben - der 55-jährige Hechthausener Jörg Kröncke hat ein besonderes Hobby für sich entdeckt. Im vergangenen Jahr veröffentlichte er sogar eines seiner Werke.

Mehrere Taten

Kreis Cuxhaven: Betrüger legen mehrfach Gastronomen herein

von Redaktion | 03.02.2023

Zu mindestens drei Betrugstaten gegen Gastronomen aus der Region ist es seit Jahresbeginn gekommen. Laut Polizei nahmen die Betrüger Betriebe aus Otterndorf, Geestland und Brake ins Visier.