Anzeige

Steigende Zinsen: Ist Ihr Eigenheim in Gefahr?

11.11.2022

Das Thema Anschlussfinanzierung betrifft alle Menschen mit einem laufenden Immobilienkredit.

Denn aufgrund der rapide gestiegenen Bauzinsen müssen sich viele Menschen die folgende zentrale Frage stellen: Kann ich mir mein Haus auch in Zukunft mit höheren Zinsen noch leisten? Die Antwort kann schmerzhaft und beängstigend sein. Damit Ihr Eigenheim jedoch nicht in Gefahr gerät oder Sie es sogar verlieren, präsentieren wir Ihnen wirkungsvolle Rettungsringe.

Warum ist die Anschlussfinanzierung wichtig für mich?

Bei Ihrem Kreditabschluss haben Sie eine Zinsbindung vereinbart, also der Zeitraum, für den der Zinssatz festgeschrieben wird. Unabhängig von der Zinsbindung sollten Sie sich frühzeitig Gedanken machen. Denn die Abbezahlung des Kredits erstreckt sich in der Regel über mehrere Jahrzehnte. Ob bis zum Ende Ihrer Zinsbindung die Bauzinsen wieder gesunken sind, kann heute niemand seriös abschätzen. Sie werden also irgendwann einen neuen Zinssatz mit der Bank vereinbaren müssen. Aufgrund des starken Zinsanstiegs ist es relevant, wie lange die Zinsvereinbarung noch läuft. Läuft die Vereinbarung demnächst aus, besteht akuter Handlungsbedarf.

Welche Folgen haben die gestiegenen Zinsen für mich?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit liegt der mit der Bank vereinbarte Zinssatz unter dem aktuellen Niveau. Eine sehr vereinfachte Darstellung zeigt, wie prekär die Lage werden kann: Wir gehen davon aus, dass der laufende Immobilienkredit Zinsen in Höhe von zwei Prozent beinhaltet, was beispielsweise zu monatlichen Kosten von 500 Euro führt. Kommt es nun zu einer neuen Zinsvereinbarung mit einem aktuell realistischen Zinsniveau von vier Prozent, verdoppeln sich die Kosten auf satte 1.000 Euro. Bei einigen Immobilienbesitzern wird aufgrund der Inflation und der hohen Lebenshaltungskosten wahrscheinlich schon der Versuch scheitern, dieses zusätzliche Geld im Monat zur Seite zu legen. Um einen besseren Eindruck von den kommenden Kosten zu erhalten, können Sie den Konditionsrechner als Unterstützung nutzen.



Was ist jetzt zu tun?

Die passende Handlungsableitung für Ihr Eigenheim hängt unter anderem davon ab, wie stark Sie die Mehrkosten finanziell belasten würden und wie lange die Zinsvereinbarung mit der Bank noch Bestand hat. Sofern beide Punkte als kritisch einzustufen sind, sollten Sie zuerst auf den Rettungsring Beratung setzen!

Drei Rettungsringe für Ihr Eigenheim

In einem offenen Gespräch mit Fachleuten wird dem Umstand Rechnung getragen, dass jede Baufinanzierung sehr individuell ist. Falls es ums Eingemachte geht, also ihr Haus in Gefahr ist, suchen Sie das Gespräch mit den Experten Ihres Vertrauens. Niemand gewinnt, wenn Ihr Traum platzt. Je schneller Sie sich kümmern, desto besser stehen die Chancen, die Kosten durch den Zinsanstieg jetzt noch im Griff zu behalten und eine beruhigende Lösung zu finden.

Wenn die Zinsbindung noch mehrere Jahre beträgt, kann der zweite Rettungsring greifen - das Forward-Darlehen. Dabei geht es um eine Möglichkeit, sich das aktuelle Zinsniveau vorzeitig für die Zukunft zu sichern. Dieses Finanzinstrument fungiert somit als Schutz vor weiteren Zinserhöhungen und ist, plakativ formuliert, eine Wette auf weiter steigende Zinsen. Wie sich die Bauzinsen in den nächsten Monaten und Jahren entwickeln werden, lässt sich jedoch nicht seriös prognostizieren. Da Forward-Darlehen aufgrund der zukünftigen Ausrichtung für Banken ein gewisses Risiko bedeuten, sichern sich diese durch monatliche Aufschläge zwischen 0,01 und 0,02 Prozent ab. In der Regel ist ein Forward-Darlehen frühestens fünf Jahre vor Ablauf der Finanzierung möglich.

Grundsätzlich unabhängig von der verbleibenden Laufzeit der Zinsbindung ist das Bausparen - der dritte Rettungsring. Denn mit einem Bausparvertrag sind sehr vorteilhafte Zinsen verbunden. Dieser beinhaltet eine festgelegte Bausparsumme und kann monatlich flexibel bespart werden. Ist der Bausparvertrag zuteilungsreif, kann die Restsumme als sehr zinsgünstiges Darlehen (z.B. 1,44 Prozent effektiver Jahreszins*) von der Bausparkasse Schwäbisch Hall ausgezahlt werden. Bausparerinnen und -sparer haben Planungssicherheit dank langfristig kalkulierbarer Zins- und Tilgungsraten. Die vorteilhaften Zinsen gelten über die gesamte Laufzeit.

Jeder sollte sich kümmern!

Die beschriebenen Maßnahmen gelten damit nicht nur für akut Betroffene, sondern auch für Menschen, deren Anschlussfinanzierung erst in fünf, sieben oder zehn Jahren ansteht. Sich frühzeitig zu kümmern, ist immer ratsam. Ebenso verhält es sich, wenn Sie zu den Glücklichen zählen, denen Mehrkosten durch gestiegene Zinsen wenig oder kaum zusetzen. Trotzdem macht es in diesem Fall Sinn, sich Gedanken zu machen. Denn weniger zu bezahlen als nötig, wäre deutlich smarter.

Vereinbaren Sie hier bequem, online und zeitnah Ihren Beratungstermin!

* Repräsentatives Beispiel nach § 6a Abs. 4 PangV: Tarif XS 05 (Standardzuteilung); Bausparsumme 40.000 €; angespartes Guthaben ca. 18.000 €; Netto-Darlehensbetrag von ca. 22.000 €; 80 monatliche Zins- und Tilgungsraten für das Bauspardarlehen zu je 284 €; Tilgungsdauer 6 Jahre u. 8 Monate; jährlicher Sollzinssatz (gebunden) 0,95 %; effektiver Jahreszins (ab Zuteilung des Bausparvertrages) 1,44 %; zu zahlender Gesamtbetrag 23.065 €, davon 1.065 € Gesamtkosten (inkl. anteiliger Abschlussgebühr einmalig 640 € und die Sollzinsen für das Bauspardarlehen); Jahresentgelt in der Sparphase 15 € pro Jahr. Die Sicherung durch eine Grundschuld setzen wir voraus, dafür anfallende Kosten sind nicht bekannt und hier nicht berücksichtigt. Stand: 01.07.2021. Im Angebot der Bausparkasse Schwäbisch Hall, Crailsheimer Straße 52, 74523 Schwäbisch Hall

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Anzeige

Balkonkraftwerke aus dem Cuxland: Für wen sie sich lohnen - und was sie bringen

30.11.2022

Um sie ist in den vergangenen Monaten ein regelrechter Hype entstanden - die Rede ist von Balkonkraftwerken. Wie gut sind sie aber tatsächlich? Und für wen lohnen sie sich? Wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen im Überblick.

Anzeige

Die 5 schlimmsten Vorurteile über Jobs im Gastgewerbe - und was wirklich dran ist

22.11.2022

Wer in einem Restaurant oder Hotel arbeitet, muss ein dickes Fell mitbringen - wegen der zahlreichen Klischees und Vorurteile, die sich über Jobs im Gastgewerbe hartnäckig halten. Aber was ist dran? So viel vorab: Ihr werdet überrascht sein. 

Anzeige

Fünf Bausteine: Wie ich mir jetzt noch den Traum vom Eigenheim erfüllen kann!

24.10.2022

Stark gestiegene Bauzinsen und hohe Baukosten - der Weg zu den eigenen vier Wänden ist aktuell wahrlich kein leichter. Droht jetzt bei vielen Menschen der Traum von Eigenheim zu platzen?