Ausstellung

100 Mal Kunst im Kreishaus Cuxhaven

24.10.2017

KREIS CUXHAVEN. Seit 35 Jahren gibt es Ausstellungen im Kreishaus. Der Landkreis lässt die Ausstellungen Revue passieren. (red)

Besser als in dem seit geraumer Zeit verwendetem Logo des Kulturreferats kann man es eigentlich kaum umschreiben: „Kunst im Kreishaus“, das ist längst eine Institution geworden. Gemessen an Jahren, gemessen an Ausstellungen und auch gemessen am Erfolg. Bei Kunst im Kreishaus handelt es sich um die Ausstellung bildender Künstler aus der Region, das heißt, aus dem Landkreis und der Stadt Bremerhaven. Die Ankäufe aus diesen Ausstellungen haben die Sammlung des Landkreises ergänzt. Inzwischen umfasst diese mehr als 750 Arbeiten, von der kleinen Bleistiftzeichnung bis zum großen Ölgemälde, von der Stahlskulp-tur über die Fotografie bis zur Tonschale. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Arbeiten auf die Liegenschaften des Landkreises verteilt. Sie finden sich in Lehrerzimmern der Schulen, Sitzungszimmern im Kreishaus ebenso wie in den Dienstzimmern im Kreishaus. In der 100. Ausstellung wird ein Querschnitt der bisherigen Ausstellungen und der daraus angekauften Kunstwerke gegeben. Die Ausstellung wird am kommenden Donnerstag, 26. Oktober, um 19 Uhr durch Landrat Kai-Uwe Bielefeld im Foyer des Kreishauses eröffnet.

Den einführenden Vortrag wird die Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Schick, Leiterin des Museums gegenstandsfreier Kunst in Otterndorf, halten. Ab dem 26. Oktober bis zum 12. Januar ist die Ausstellung zu sehen – immer während der Öffnungszeiten des Kreishauses Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 und 13.30 bis 15.30 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Lesen Sie auch...
Konzert

Hechthausen: Erinnerung an "Simon & Garfunkel"

05.09.2018

HECHTHAUSEN. Am Sonnabend, 15. September, steht eine Hommage an "Simon & Garfunkel" im Jubiläumsjahr des Kulturkreises Hechthausen auf dem Programm. (ud)