Am Wochenende steigt das vierte Beachhandball-Turnier für Kinder im VGH Stadion am Meer. Foto: Unruh
Beachsport

1400 Kinder beim Beachhandball in Duhnen

16.08.2019

CUXHAVEN. Etwa 1400 Kinder nehmen am Beachhhandball-Turnier in Cuxhaven-Duhnen im Stadion am Meer teil.

Die Verantwortlichen um Turnierleiter Olaf Denecke prüfen derzeit nahezu stündlich die Wetterprognosen: "Zum Saisonfinale hoffen wir auf optimale Bedingungen", sagt Turnierleiter Olaf Denecke. Denn von Freitag, 16. August, bis Sonntag, 18. August, lädt der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) zum vierten und letzten Beachhandball-Turnier in diesem Sommer in das VGH Stadion am Meer ein. Ausgeschrieben ist das Turnier für Mannschaften der C- bis E-Jugend. Da sich 115 Mannschaften zum Turnier angemeldet haben, rechnet der Veranstalter mit etwa 1400 Kindern.

Jeweils 23 Teams der männlichen C- und D-Jugenden, 15 Teams der männlichen E-Jugend, jeweils 20 Teams der weiblichen C- und D-Jugenden sowie 14 Teams der weiblichen E-Jugend haben sich für das Beachhandball-Turnier angemeldet. Das heißt, insgesamt 115 Mannschaften - oder 1400 Kinder - werden am Wochenende am Duhner Strand Beachhandball spielen.

Ob der TSV Altenwalde mit seiner weiblichen C-Jugend dabei sein kann, ist noch nicht sicher. Aktuell ist er auf der Warteliste. Weitere Mannschaften aus den hiesigen Sportvereinen haben sich nicht für das Turnier angemeldet.

Olaf Bunge, Jugendspielwart des HVN, spricht von 358 Spielen, die die Mannschaften am Sonnabend und Sonntag auf elf Spielfeldern absolvieren werden. An beiden Turniertagen ist um 9 Uhr Spielbeginn. Die letzten Begegnungen werden am Sonnabend um 18.30 Uhr angepfiffen. Das erste der sechs Endspiele plant Olaf Bunge für 12.30 Uhr am Sonntag: "Danach geht es im 30-Minuten-Takt weiter."

Empfangen werden die Mannschaften am heutigen Freitag ab 13 Uhr. Für 19.30 Uhr hat Turnierleiter Olaf Denecke eine erste Besprechung der Mannschaftsverantwortlichen angesetzt. Anschließend - in der Zeit von 20 bis 23 Uhr - gibt es für die Beachhandballer eine Disco im Festzelt. Am Sonnabend geht es dann mit den Turnierspielen los. Das Büro des Organisationsteams öffnet um 7 Uhr. Für 8 Uhr ist die technische Besprechung der Spielleitung mit den Mannschaftsverantwortlichen, Schiedsrichtern und Zeitnehmern angesetzt.

Um 8.45 Uhr wird das Beachhandball-Turnier dann offiziell eröffnet. Von 13 bis 15 Uhr werden im Anmeldecontainer die Teilnehmer-T-Shirts ausgegeben. Am Abend besucht ein Teil der Teilnehmer das Ahoi-Bad in Duhnen. Der Turniersonntag wird um 8.30 Uhr mit einer weiteren Besprechung der Mannschaftsverantwortlichen eingeleitet. Die Siegerehrung der weiblichen und männlichen E-Jugenden sowie der weiblichen D-Jugend beginnt um 14 Uhr, die der männlichen D-Jugend sowie der weiblichen und männlichen C-Jugenden um 16 Uhr. (red)

Lesen Sie auch...
Neue Strecke

In Otterndorf laufen sie wieder: Fünf Fakten zum Küstenmarathon

von Jan Unruh | 20.09.2019

OTTERNDORF. Am Sonntag, 21. September, laufen sie wieder. Zum 20. Mal findet der Sparkassen Küstenmarathon zum Weltkindertag in Otterndorf statt. Die wichtigsten Fakten zur Veranstaltung.

Rot-Weiss gegen Eintracht

Derby-Zeit in Cuxhaven: Wer ist die Nummer 1 der Stadt?

von Jan Unruh | 20.09.2019

CUXHAVEN. Das nächste Stadtderby steht auf dem Plan. Am Sonnabend ab 18 Uhr kommt es auf der Kampfbahn zum Duell in der Fußball-Bezirksliga zwischen Rot-Weiss Cuxhaven und dem FC Eintracht Cuxhaven. 

Wasserball

SC Neptun Cuxhaven ist Vize-Meister

18.09.2019

OXSTEDT. Schon vor dem letzten Saisonspiel war dem SC Neptun die Vize-Meisterschaft in der Wasserball-Oberliga der Herren nicht mehr zu nehmen. Sie konnten gegen den Meister aus Laatzen eigentlich befreit aufspielen, doch die Cuxhavener erwischten im Oxstedter Freibad einen rabenschwarzen Tag und verloren mit 7:15.

Tischtennis

Lupenreiner Saisonstart für den TSV Altenbruch

18.09.2019

ALTENBRUCH. In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Damen hatte der TSV Altenbruch den TuS Kirchwalsede II zu Gast. Mit einem 8:0-Kantersieg fegte das Team um Carina Oldhafer den Gegner aus der Nähe von Rotenburg/Wümme förmlich von den Tischen. Mit 4:0 Punkten und 16:1 Spielen grüßt der TSV Altenbruch damit weiter von der Tabellenspitze.