Völlig zerstört wurde das Fahrzeug, in dem junge Mann am Freitagabend starb. Foto: Polizei
Drochtersen

Tödlicher Unfall an der Grenze zum Kreis Cuxhaven: 22-Jähriger stirbt am Unfallort

04.12.2021

DROCHTERSEN. An der Kreisgrenze Cuxhaven/Stade hat sich ein Unfall ereignet, bei dem ein junger Autofahrer ums Leben gekommen ist.

Am Freitagabend gegen 22.15 Uhr wurden Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und DLRG zu einem Verkehrsunfall nach Drochtersen in der Aschhorner Straße alarmiert. Ein 22-jähriger Fahrer eines Skoda aus Drochtersen war mit seinem Auto von Aschhorn kommend in Richtung Drochtersen unterwegs und hatte dann in einer leichten Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er starb noch am Unfallort.

Frontal gegen Baum

Der Skoda kam nach links von der Fahrbahn ab. Nach dem Gegenlenken geriet er dann aber in den rechten Seitenraum und prallte dort frontal gegen einen Straßenbaum. Durch die heftige Wucht des Aufpralls wurde das Auto komplett zerstört und in einen wasserführenden Straßengraben geschleudert.

Fahrer stirbt am Unfallort

Die ersten vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte bargen den leblosen Fahrer aus dem Wrack. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der kurze Zeit später eintreffende Stader Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Suche nach weiteren Personen

Da zunächst unklar war, ob sich der Fahrer allein im Auto befunden hatte, suchten Einsatzkräfte in Neoprenanzügen noch das Gewässer ab, ohne allerdings fündig zu werden. Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte an dem Einsatz beteiligt.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die etwas über die Fahrweise des 22-Jährigen vor dem Unfall aussagen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Drochtersen unter der Rufnummer (04143) 912340 zu melden. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Veranstaltungszentrum

Hemmoor: Ringen um "Bürgerhaus"

von Egbert Schröder | 23.01.2022

HEMMOOR. Der Kampf um den Bau eines Veranstaltungszentrums in Hemmoor geht weiter - mit neuer Konzeption.

Keine Millionen-Investition

Klatsche für Investor: Pläne für Biomethangas-Anlage in Hemmoor abgelehnt

von Egbert Schröder | 22.01.2022

HEMMOOR. Der Hemmoorer Rat hat das Verfahren zum Bau einer Biomethangas-Anlage beendet - mit einer Klatsche für den Mann, der Millionen investieren wollte.

Großbaustelle

Tödlicher Unfall an der Schleuse in Otterndorf: Ermittlungen abgeschlossen

von Christian Mangels | 22.01.2022

OTTERNDORF. Nach dem tödlichen Arbeitsunfall auf der Otterndorfer Schleusenbaustelle sind die polizeilichen Ermittlungen jetzt abgeschlossen.

Steile Polit-Karriere

Shooting-Star der Grünen: Luise Amtsberg verbrachte Schulzeit in Hemmoor und Lamstedt

von Wiebke Kramp | 21.01.2022

KREIS CUXHAVEN. Sie ist der Shooting-Star der Grünen: Die neue neue Beauftragte für Menschenrechte der Bundesregierung Luise Amtsberg (37) erinnert sich an ihre Jugend in Hemmoor und Lamstedt. Der Polit-Profi hat so manche Anekdote parat.