Völlig zerstört wurde das Fahrzeug, in dem junge Mann am Freitagabend starb. Foto: Polizei
Drochtersen

Tödlicher Unfall an der Grenze zum Kreis Cuxhaven: 22-Jähriger stirbt am Unfallort

04.12.2021

DROCHTERSEN. An der Kreisgrenze Cuxhaven/Stade hat sich ein Unfall ereignet, bei dem ein junger Autofahrer ums Leben gekommen ist.

Am Freitagabend gegen 22.15 Uhr wurden Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und DLRG zu einem Verkehrsunfall nach Drochtersen in der Aschhorner Straße alarmiert. Ein 22-jähriger Fahrer eines Skoda aus Drochtersen war mit seinem Auto von Aschhorn kommend in Richtung Drochtersen unterwegs und hatte dann in einer leichten Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er starb noch am Unfallort.

Frontal gegen Baum

Der Skoda kam nach links von der Fahrbahn ab. Nach dem Gegenlenken geriet er dann aber in den rechten Seitenraum und prallte dort frontal gegen einen Straßenbaum. Durch die heftige Wucht des Aufpralls wurde das Auto komplett zerstört und in einen wasserführenden Straßengraben geschleudert.

Fahrer stirbt am Unfallort

Die ersten vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte bargen den leblosen Fahrer aus dem Wrack. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der kurze Zeit später eintreffende Stader Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Suche nach weiteren Personen

Da zunächst unklar war, ob sich der Fahrer allein im Auto befunden hatte, suchten Einsatzkräfte in Neoprenanzügen noch das Gewässer ab, ohne allerdings fündig zu werden. Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte an dem Einsatz beteiligt.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die etwas über die Fahrweise des 22-Jährigen vor dem Unfall aussagen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Drochtersen unter der Rufnummer (04143) 912340 zu melden. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Schon drei Ateliers

Neues Künstlerdorf im Kreis Cuxhaven im Werden

von Wiebke Kramp | 28.05.2022

KREIS CUXHAVEN. Das war ein echter Kulturschock für die Filmemacherin aus der Millionenstadt Peking. Sie ist der Liebe wegen in diesem winzigen Dorf im Kreis Cuxhaven gelandet. Doch Kehdingbruch hat das Zeug, zu einem Künstlerdorf zu werden.

Blaulicht

Kellerbrand in Hemmoorer Reihenhaus löst Großeinsatz aus

27.05.2022

KREIS CUXHAVEN. Ein Kellerbrand in einem Reihenhaus in Hemmoor hat am Freitagmorgen einen Großeinsatz ausgelöst, an dem rund 60 Einsatzkräfte beteiligt waren.

Freigabe erfolgt

Ortsdurchfahrt Lamstedt bald wieder frei - termin- und kostentreu

26.05.2022

LAMSTEDT. Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Lamstedt im Zuge der Landesstraße 116 werden Ende des Monats beendet.

Neubau

Richtfest für das neue Feuerwehrgebäude in Bülkau

25.05.2022

BÜLKAU. Endlich war es so weit: Beim ersten Neubau von fünf geplanten Feuerwehrhäusern in der Samtgemeinde Land Hadeln wurde das Richtfest gefeiert.