Feuerwehr

25 Jahre Jugendfeuerwehr Neuenkirchen

22.05.2018

NEUENKIRCHEN. "Die Idee, eine Jugendfeuerwehr zu gründen, war eine eurer besten", bescheinigte Neuenkirchens Jugendfeuerwehrwart Dirk Völker den damaligen Initiatoren Roland Laus-Grunwald, Edgar Thumann, Horst Gerdts und Hans-Jürgen Manier. (fs)

Sie hatten vor 25 Jahren den Anstoß für den Aufbau einer Jugendorganisation der Ortsfeuerwehr gegeben.

Auf der Hauptversammlung am 2. April 1993 wurde im Gasthaus Müller die Gründung beschlossen. Erster Jugendfeuerwehrwart wurde Roland Laus-Grunwald. Mit zwölf Kindern ging es ins erste Dienstjahr. Ein Gründungsmitglied ist auch noch heute aktiv: Sascha Gnatenko ist Schrift- und Kassenwart der Ortswehr. Während der Jubiläumsfeier im Dorfgemeinschaftshaus blickte Dirk Völker zurück auf die „Erfolgsgeschichte“ der Jugendfeuerwehr. „Auch wenn zunächst niemand einen Plan hatte: Alle waren mit Elan bei der Sache“.. Von den 129 Jugendlichen aus der Jugendfeuerwehr wechselten 37 in die aktive Wehr. Zwölf davon sind immer noch aktiv. In 25 Jahren zählte die Jugendfeuerwehr durchgängig 15 bis 20 Mitglieder. Jugendfeuerwehrwart Dirk Völker lud alle Gäste und die Einwohner Neuenkirchens und Umgebung aus Anlass des 25-jährigen Bestehens zu den Abschnittswettbewerben der Jugendfeuerwehren am 2. September auf dem Sportplatz in Neuenkirchen ein.

Lesen Sie auch...
Bördewettschießen

Lamstedter Schützen bei Senioren vorne

05.09.2018

MITTELSTENAHE. Den Seniorenwettbewerb beim 66. Bördewettschießen dominierten die Lamstedter Schützen. (ho)

Schützen

Wettkampf um Banner im Altkreis Neuhaus-Oste

05.09.2018

GEVERSDORF/OBERNDORF. Sein 83. Kreiswettschießen veranstaltete der Schützenverband Altkreis Neuhaus-Oste in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Niederstrich und Umgegend. (red)