Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

48-Jähriger stirbt nach Schlägerei mit Mann aus Delmenhorst

28.10.2021

Würzburg (dpa) - Nach einer Schlägerei in Würzburg ist ein 48-Jähriger gestorben. Der Mann sei seinen schweren Verletzungen in einem Krankenhaus erlegen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Polizisten und Rettungskräfte hatten den Mann bereits am Samstag nach der Schlägerei vor einer Bar bewusstlos auf dem Boden liegend gefunden. Der 33 Jahre alte Kontrahent war vorübergehend festgenommen worden. Die Ermittlungen gegen den aus Delmenhorst stammenden Mann werden wegen Verdacht auf Körperverletzung mit Todesfolge geführt.

Die Männer sollen mit ihren Fäusten aufeinander eingeschlagen haben. Ein Polizeisprecher sagte, es sei noch zu ermitteln, ob der 48-Jährige durch die Schläge so stark verletzt wurde oder durch einen Sturz. Der genaue Tatablauf müsse noch rekonstruiert werden.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-776713/2

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...

Betrüger bringen Seniorin um 5000 Euro

22.01.2022

Bad Salzdetfurth (dpa/lni) - Eine Seniorin in Bad Salzdetfurth (Landkreis Hildesheim) ist Opfer von Trickbetrügern geworden. Die Täter brachten mit Anrufen die 78-Jährige um …

Friedliche Anti-Atomdemo in Lingen

22.01.2022

Lingen (dpa/lni) - Gegen den Einstieg eines russischen Atomkonzerns bei der Brennelementefabrik in Lingen sind am Samstag zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen. Der …

Spektakel in Paderborn: Werder gewinnt 4:3 beim SCP

22.01.2022

Paderborn (dpa) - Werder Bremen hat ein wahres Fußball-Spektakel beim SC Paderborn nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch gewonnen. Die Norddeutschen besiegten den SCP am Samstag …

Schmuddelwetter im Harz: Skifahrer suchten die Höhe

22.01.2022

Schierke/Braunlage (dpa) - Plusgrade, Regen und Schnee meist nur in der Höhe: Im Harz hat schmuddeliges Wetter am Samstag die Winterfreuden getrübt. Am Fuße …