Offizielle Anträge - wie hier der Antrag für ein erweitertes Führungszeugnis - können auf der Internetseite der jeweiligen Stadt beziehungsweise Gemeinde heruntergeladen werden. Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa
Unseriöse Anbieter

Stadt Cuxhaven warnt vor Abzocke: Vorsicht bei Behörden-Anträgen aus dem Internet

von Redaktion | 28.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Viele offizielle Dokumente wie das Führungszeugnis oder die Geburtsurkunde können heutzutage online beantragt werden. Doch Vorsicht: Damit versuchen unseriöse Anbieter Kasse zu machen.

Derzeit tummeln sich immer mehr dubiose Dienstleister im Internet, die Verbrauchern das Geld für offizielle Dokumente wie das Führungszeugnis oder die Geburtsurkunde aus der Tasche ziehen wollen. Die Stadt Cuxhaven warnt vor solchen Trittbrettfahrern.

Unseriöse Anbieter

Die Beschwerden über Online-Anbieter von Führungszeugnissen, Urkunden und Co. häufen sich derzeit bei den bundesweiten Verbraucherzentralen. Einige unseriöse Anbieter fallen nicht nur durch hohe Kosten auf, sondern liefern die gewünschten Dokumente gar nicht. Deshalb heißt es im Internet erst einmal zu schauen, welche Seite für das jeweilige Anliegen die richtige ist. Bürgerinnen und Bürger sollten daher als erstes auf der Internetseite ihrer Stadt oder Gemeinde prüfen, ob die benötigten Unterlagen dort angefordert werden können. In der Regel bieten die Ämter das nämlich ganz ohne zusätzliches Entgelt an.

Antrag direkt bei der Behörde

Aus diesem Grund rät die Stadtverwaltung Cuxhaven, dass offizielle Dokumente stets bei der zuständigen Behörde beantragt werden sollten. Bei Fragen und Anliegen stehen die Mitarbeiter der jeweiligen Fachbereiche zur Verfügung.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Mit Musik gegen Corona-Blues

Weihnachtskonzert versprüht musikalischen "Hauch von Normalität" in Cuxhavener Martinskirche

von Herwig V. Witthohn | 08.12.2021

CUXHAVEN. Die Martinskirche erstrahlte am Montagabend in bunten Farben, als der Verein "Weihnachten für Alle" zum schon traditionellen Weihnachtskonzert mit Lesung geladen hatte.

Weihnachtsgeschäft

Verbraucherzentrale warnt Cuxhavener vor Betrugsversuchen beim Online-Shopping

von Maren Reese-Winne | 08.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Je knapper die Ware, desto verlockender ist der Klick, wenn der begehrte Artikel dann doch irgendwo im Internet erhältlich ist. Doch auch im Kreis Cuxhaven sind User damit schon auf den Bauch gefallen.

Stadt hofft auf Fördermittel

Neue Pläne für Cuxhavener Innenstadt: Aufenthaltsqualität soll gesteigert werden

von Jens Potschka | 07.12.2021

CUXHAVEN. Etwas sperrig kommt er schon daher, der Projekttitel "Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus". Doch hinter diesem Namen verbirgt sich eine vielversprechende Chance für die Stadt Cuxhaven. Die Rede ist von der "innerstädtischen Achse".

Hospitalisierungsrate

Kreis Cuxhaven: Corona-Warnstufe eins rückt wieder in Sicht

von Laura Bohlmann-Drammeh | 07.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Hospitalisierungsrate in Niedersachsen ist seit zwei Tagen unter dem Schwellenwert von 6. Das könnte Auswirkungen auf die Corona-Regeln im Kreis Cuxhaven haben.