Das Atomkraftwerk Brunsbüttel ist seit Jahren vom Netz. Der stillgelegte Meiler wird nach und nach zurückgebaut. Betreiber Vattenfall will in diesem Zusammenhang radioaktiv belastetes Kühl- und Abwasser in die Elbe einleiten. Foto: Charisius
Umwelt

AKW Brunsbüttel: Eindringliche Aufklärung gefordert

von Ulrich Rohde | 26.11.2018

KREIS CUXHAVEN/BRUNSBÜTTEL. Land Hadelns Samtgemeindebürgermeister Harald Zahrte hat sich in einem Brief an Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) besorgt darüber geäußert, dass der Betreiber des stillgelegten Atomkraftwerkes Brunsbüttel beantragt hat, radioaktiv belastetes Kühl- und Abwasser in die Elbe zu leiten.

Vattenfall möchte die "Erteilung einer gehobenen wasserrechtlichen Erlaubnis für die Einleitung von erwärmtem Kühl- und Abwasser". Damit könnten über einen...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Baggern für Elbvertiefung

Nabu kritisiert: Hamburgs Schlick wird zum Cuxhavener Problem

von Redaktion | 22.01.2022

KREIS CUXHAVEN. Seit Wochen baggern mehrere Großraumbagger bei Hamburg in der Elbe, um die Fahrrinne auf Solltiefe für die Containerschiffe zu bringen. Der Schlick landet vor Cuxhaven. Die Umweltorganisation Nabu kritisiert dieses Vorgehen scharf.

Baby-Boom

Neuer Rekord: Immer mehr Kegelrobbenbabys auf Helgoland

von Redaktion | 11.01.2022

HELGOLAND. Noch ist die Geburtensaison nicht vorbei - doch bereits jetzt steht fest: Es ist ein neuer Höchststand bei den Kegelrobbengeburten auf Helgoland erreicht.

Fangquoten festgelegt

Weniger Seelachs für Cuxhavener Fischer: Preise werden steigen

von Redaktion | 07.01.2022

KREIS CUXHAVEN/BREMERHAVEN. Seelachs, Kabeljau und Scholle zählen zu den beliebtesten Speisefischen. Allerdings geht deren Bestand zurück. Um gegenzusteuern, legte die Europäische Union (EU) jetzt niedrigere Fangquoten fest. Das wirkt sich auch auf die Preise aus. 

In der Krise

Krabbenfischern aus dem Kreis Cuxhaven steht das Wasser bis zum Hals

04.01.2022

KREIS CUXHAVEN. Die Krabbenfischer der Nordseeküste haben drei schlechte Jahre hinter sich. Und die Aussichten geben kaum Grund zur Hoffnung.