Tammo Rosenberg war mit Abstand bester Werfer bei den Altenwaldern. Er erzielte in Schwanewede satte 14 Treffer. Foto: Lütt
Handball

Altenwalder Handballer gewinnen "ganz wichtiges Ding"

von Jan Unruh | 05.04.2022

SCHWANEWEDE. Richtig zufrieden war Altenwaldes Trainer Daniel Schnautz nach dem Spiel gegen die zweite Mannschaft der HSG Schwanewede/Neuenkirchen nicht. Aber zumindest das Resultat stimmte. Mit 39:34 gewannen die Handballer des TSV ein Landesligaspiel auf "ganz schlechtem Niveau".

HSG Schwanewede/Neuenkirchen II - TSV Altenwalde 34:39: Die Altenwalder waren ein bisschen unter Druck. Im Nachholspiel am Donnerstag zuvor beim TS Hoykenkamp kassierten sie die zweite Niederlage in Folge. Um nicht weiter in die Abstiegsregion zu rutschen, war ein Sieg zwingend gegen Schwanewede, die mit Jan Burgdorf übrigens einen ehemaligen Altenwalder Spieler aufboten. Doch auch Burgdorf konnte es nicht verhindern, dass sein alter Verein am Sonntagnachmittag das klar bessere Handballteam war. Doch genau das war auch das Problem auf Altenwalder Seite. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen sie den letzten Ehrgeiz und Biss vermissen. "Wir hätten viel früher alles klar machen müssen", sagte Daniel Schnautz nach dem Spiel.

Torreiche zweite Hälfte

Schon nach 20 Minuten führten die Gäste mit acht Toren Unterschied (5:13). Doch sie verpassten es, diese Führung auszubauen. Schwanewede blieb im Spiel, kam zur Pause auch wieder etwas heran (13:18). Nach dem Seitenwechsel ging es hin und her. Die Altenwalder gingen laut Schnautz "gnadenlos ins Tempo". Aber in der Deckung wirkten sie nicht immer ganz sattelfest, sodass auch Schwanewede fleißig über Tore jubeln durfte. Am Sieg der Gäste änderte dies aber nichts. Letztlich behielten die Altenwalde beim 39:34-Auswärtssieg klar die Oberhand. "Es war ein Pflichtsieg, aber ein ganz wichtiges Ding", so Schnautz, der nun erst einmal mit seiner Mannschaft pausieren muss. Das nächste Spiel haben sie am Sonnabend, 23. April, in der Franzenburger Halle gegen den verlustpunktfreien Ligaprimus TV Schiffdorf. 

TSV-Herren:

Schriefer und Rudolph (im Tor), Lohbauer, Neu (8), Oswald (3), Rosenberg (14), Stangneth (3), Ruppelt (4), Pedroso Dominguez (1), Horch (5), Ahl (1), Gerdts.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Jan Unruh

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

junruh@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Großes Ziel vor Augen

Otterndorfer trainiert nach Herztransplantation für den Küstenmarathon

von Denice May | 10.08.2022

OTTERNDORF. "Ich mach‘ das, ich pack‘ das" - mit dieser positiven Einstellung trainiert Andree Ehlbeck für den Küstenmarathon. Eine beeindruckende Leistung, denn der Otterndorfer hat vor vier Jahren ein neues Herz bekommen.

Reitsport

Namhaftes Starterfeld beim Dobrock-Turnier: Das erwartet die Besucher in der Wingst

von Redaktion | 10.08.2022

WINGST. Darauf haben die Fans des Dobrock Turniers zwei Jahre lang gewartet: auf Reitsport der Spitzenklasse - und das ohne einschränkende Corona-Maßnahmen. Vom 18. bis zum 21. August starten namhafte Reiterinnen und Reiter in der Wingst. Von Gaby Joppien

Tennis

Otterndorfer Tjade Bruns will in den USA durchstarten

von Redaktion | 09.08.2022

NORTHEIM/OTTERNDORF. Der Otterndorfer Tennisspieler Tjade Bruns feierte seinen zweiten Turniersieg in dieser Sommersaison. Nun geht es für ihn in die USA. 

Handball

Beachhandball-DM: Beste Werbung für den Sport - und für Cuxhaven

von Frank Lütt | 07.08.2022

CUXHAVEN. Die Deutsche Meisterschaft im Beachhandball für Frauen und Männer fand am Wochenende in Cuxhaven statt. Am Strand von Duhnen fanden die Sportler beste Bedingungen vor.