Die beschmierte Polizeiwache und die dazugehörige Garage. Foto: Polizei
Nach Tod von Asylbewerber

Angriff auf Polizeistation in Himmelpforten

05.12.2019

HIMMELPFORTEN. In der vergangenen Nacht haben Unbekannte "Aman A. das war Mord" und "Mörder" auf das Polizeigebäude in Himmelpforten gesprüht.

Aman A. - so hieß der junge Mann, der in der Asylbewerber-Unterkunft in Bützfleth von einem Polizisten erschossen wurde.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte in Himmelpforten die Polizeistation beschädigt. Der oder die Täter haben mit Schottersteinen vier Fenster der Dienststelle im Erdgeschoss zerstört und einen Glasbehälter mit brauner Farbe gegen ein Dachgeschossfenster geworfen. Ein Eindringen in die Polizeistation war aber nicht möglich. Zusätzlich haben die Unbekannten auf die Giebelseite des Gebäudes sowie die danebenstehende Garage mehrere Schriftzüge und Symbole mit schwarzer Farbe gesprüht.

Der angerichtete Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Ob im gleichen Wohngebiet in der Nacht umgeworfene Papiertonnen ebenfalls mit der Tat in Verbindung stehen, wird noch geprüft. Der Staatsschutz der Polizeiinspektion Stade hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (0 41 41) 10 22 15 bei der Stader Polizeiinspektion oder unter Telefon (0 41 44) 61 66 70 bei der Polizeistation Himmelpforten zu melden.

Lesen Sie auch...
Einbrüche auch im Cuxland

Kreis Cuxhaven: Polizei nimmt Serien-Einbrecher fest

17.01.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Polizei hat einen mutmaßlichen Serien-Einbrecher aus Hamburg geschnappt, der auch im Cuxland aktiv war.

Betrüger

In Seedorf: Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter zockt Ehepaar ab

17.01.2020

KREIS ROTENBURG. Mehr als 4000 Euro hat ein angeblicher Mitarbeiter des Software-Herstellers Microsoft ergaunert. Der Mann hatte sich telefonisch bei einem älteren Ehepaar in Seedorf gemeldet.

Technik

Vodafone: Störungen beim Festnetz-Internet

17.01.2020

KREIS CUXHAVEN. Im DSL-Netz von Vodafone hat es am Freitagmorgen in mehreren Regionen Deutschlands Störungen gegeben.

LPT

Landkreis entzieht umstrittenem Tierversuchslabor Genehmigung

17.01.2020

MIENENBÜTTEL. Dem wegen massiver Tierschutzverstöße in die Kritik geratenen Labor LPT in Neu Wulmstorf ist die Betriebsgenehmigung entzogen worden.