Böller dürfen im Landkreis Cuxhaven zwar theoretisch gezündet werden, es gibt aber eine dringende Bitte des Landrates darauf zu verzichten. Ansammlungen an öffentlichen Plätzen sind wegen der Corona-Verordnung hingegen verboten. Lino Mirgeler/dpa-Bildfunk 
Corona-Verordnung

Ansammlungsverbot: Polizei soll bekannte Plätze in Cuxhaven an Silvester kontrollieren

von Redaktion | 28.12.2020

KREIS CUXHAVEN. Ein Böllerverbot gibt es zwar nicht, aber Ansammlungen sind verboten. Die Cuxhavener Polizei soll Silvester patrouillieren.

Cuxhavens Landrat Kai-Uwe Bielfeld hat sich am Montag noch einmal mit den Bürgermeistern der Städte und Gemeinden zusammen gesetzt, um über das Böllerverbot zu diskutieren.

Platzverbot "nicht verhältnismäßig"

"In Abstimmung mit den Städten und Gemeinden und der Polizei bleiben wir bei unserer Einschätzung", erläutert Landrat Bielefeld. "Das Abbrennen von Feuerwerk an bestimmten Plätzen zu verbieten, ist in unserem Landkreis nicht verhältnismäßig. Das wirksamste Mittel, dies einzuschränken, ist das Verbot des Verkaufs von Feuerwerkskörpern, das bereits durch die Änderung des Sprengstoffgesetzes geregelt ist. "

Polizei wird kontrollieren

Bielefeld kündigt an, dass in der Silvesternacht die bekannten Plätze von der Polizei überwacht werden sollen, um Ansammlungen zu verhindern. 

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Die Niedersächsische Corona-Verordnung bestimmt, dass sich am 31. Dezember 2020 und am 1. Januar 2021 nicht mehr als fünf Personen in der Öffentlichkeit versammeln dürfen, auch wenn sie die Abstandsregel einhalten.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Ursache unklar

Kreis Cuxhaven: Millionenschaden nach Brand in Tischlerei

von Redaktion | 26.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Am Montagabend gegen 19.30 Uhr geriet im Gewerbegebiet Loxstedt aus bisher ungeklärter Ursache eine Tischlerei in Brand.

Schmerzhafte Begegnung

Aufregung in Bremerhaven: Hund beißt Jogger in den Po

von Redaktion | 26.01.2021

BREMERHAVEN. Am Montagnachmittag herrschte Aufregung im Bremerhavener Bürgerpark. Dabei wurde ein Jogger von einem Hund gebissen. 

Keine Engpässe

Altenheime im Kreis Cuxhaven auf schärfere Corona-Regeln vorbereitet

von Laura Bohlmann-Drammeh | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Tägliche Corona-Tests für alle Mitarbeiter und nur noch mit der FFP2-Maske zu den Bewohnern: Die Altenheime im Kreis Cuxhaven sehen sich gut aufgestellt.

Corona-Lage

Corona im Kreis Cuxhaven: Zahlen leicht gesunken - BBS Cadenberge betroffen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Über das vergangene Wochenende sind 41 neue Corona-Infektionen im Landkreis Cuxhaven hinzugekommen. Zwei Menschen sind in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.