Auch in Cuxhaven und Umgebung werden immer wieder Senioren in Cafés oder auf der Straße gesichtet. Symbolfoto: Scheuer
Kommentar zum Coronavirus

Appell an Senioren in Cuxhaven: Bleiben Sie zu Hause!

von Wiebke Kramp | 19.03.2020

Jetzt reicht es. Ich schwanke von sauer bis wütend. Die meisten Leute, die ich zurzeit auf der Straße, in Cafés oder in Geschäften sehe, sind Senioren.

Etliche davon augenfällig jenseits der Siebzig. Mehr noch: Darunter sind auffallend viele, die ganz offensichtlich krank sind und Gebrechen haben. Sie sind mit Rollstuhl oder Rollator unterwegs.

Inständige Bitte

Noch einmal die inständige Bitte: Liebe Leute, bleiben Sie jetzt zu Hause. Sie sind die betroffene Gruppe, die durch alle beschlossenen Maßnahmen und Einschränkungen geschützt werden soll. Bei Ihnen kann ein Ausbruch der COVID-19-Krankheit schwerer oder sogar tödlich verlaufen. Ihre Enkel und Urenkel möchten nicht als Ansteckungsherd dienen.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Dienste werden übernommen

Im Gegenteil: Viele fitte und junge Menschen zeigen in diesen Coronakrisenzeiten Zivilcourage und gesellschaftliche Verantwortung, indem sie sich anbieten, Einkaufsdienste zu leisten, damit Oma, Opa oder die alte Nachbarin nicht vor die Tür müssen. Bitte, liebe Seniorinnen und Senioren, nehmen Sie derartige Hilfsangebote aus dem gesunden Umfeld in Anspruch. Sie schützen damit sich, ihre Umwelt und sorgen durch Vernunft und Eigenverantwortung dafür, dass die Gesundheitssysteme nicht kollabieren. Bleiben Sie gesund und munter.

Wiebke Kramp

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

wkramp@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Ausnahme-, keine Notsituation

Kommentar zum Corona-Virus: Ausbruch verändert Blick auf vieles

von Maren Reese-Winne | 29.02.2020

CUXHAVEN. Wie, nur Nasenspray? Keinen Mundschutz wie sonst alle?" Der Apotheker stöhnt, holt einen Riesen-Kanister Desinfektionsmittel und meint: "Die Leute drehen alle durch ..."

Kommentar zum Grundzentrum

Sietland-Gemeinde: Warum keine Paketlösung?

von Christian Mangels | 28.02.2020

Wird Ihlienworth den Grundzentrum-Status halten können? Leicht wird es nicht.

Kommentar zum Fischfang

Deutsch ist nur noch die Flagge der Hochseetrawler

von Thomas Sassen | 22.02.2020

Der bevorstehende Brexit hat das Zeug dazu, die Deutsche Hochseefischerei in schwere See zu bringen. So jedenfalls ist die öffentliche Wahrnehmung.

Raumordnungsprogramm

Wird Klatsche vor Gericht einen Lerneffekt haben?

von Ulrich Rohde | 03.02.2020

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat das Regionale Raumordnungsprogramm des Landlkreises Cuxhaven außer Kraft gesetzt. Was nun?