Markus Duesmann schaut in die Kamera. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild

Audi-Chef nach Covid-19-Reha wieder «mit voller Kraft» dabei

22.07.2021

Berlin/Ingolstadt (dpa) - Audi-Chef Markus Duesmann könnte im Anschluss an das Auskurieren der Folgen einer Covid-19-Erkrankung nach Einschätzung des VW-Aufsichtsrats relativ bald wieder an die Arbeit gehen. Der Topmanager - im Konzern auch für zentrale Bereiche der Technologie-Entwicklung zuständig - absolviere zunächst ein zwei- bis dreiwöchiges Reha-Programm, sagte der Chef des Kontrollgremiums, Hans Dieter Pötsch, am Donnerstag zum Auftakt der Hauptversammlung von Volkswagen. Nach der Sommerpause könne sich Duesmann dann voraussichtlich «weiter mit voller Kraft seinen Aufgaben zur Transformation» von Audi widmen.

Nach Berichten über ein mögliches längeres Aus für Duesmann hatte es bereits am vergangenen Wochenende aus dem Konzern geheißen, Duesmann könne nun möglicherweise für einige Zeit nicht da sein. Eine dauerhafte Vertretung müsse jedoch aus derzeitiger Sicht wohl nicht eingeplant werden. Viele Corona-Patientinnen und -Patienten leiden nach einer Covid-19-Erkrankung auch an Langzeitfolgen.

© dpa-infocom, dpa:210722-99-475443/3

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...

Herbststürme an der Nordseeküste Niedersachsens

23.09.2021

Hannover/Cuxhaven (dpa/lni) - Pünktlich zum Herbstanfang gibt es vereinzelt Sturmböen an der Nordseeküste Niedersachsens. Am Donnerstag waren an der Küste Sturmböen mit einer Geschwindigkeit …

Kräne richten 100 Tonnen schweren Schienenbaukran auf

23.09.2021

Emden (dpa/lni) - Ein verunglückter Schienenbaukran ist am Hafen von Emden mithilfe riesiger Autokräne wieder aufgerichtet worden. Sie nahmen am Freitag den über 100 …

Van Bommel warnt vor Hoffenheim: «Könnten mehr Punkte haben»

23.09.2021

Wolfsburg (dpa) - Vor dem Gastspiel in Hoffenheim hat Wolfsburgs Trainer Mark van Bommel seine Mannschaft eindringlich davor gewarnt, den Gegner zu unterschätzen. «Die …

Untersuchungen nach Panne bei Kampfmittelsprengung in Meppen

23.09.2021

Meppen (dpa/lni) - Nach einem Unfall mit mehreren leicht Verletzten nach einer Kampfmittelsprengung auf einem Bundeswehrgelände in Meppen hat die Bundeswehr Untersuchungen angekündigt. Die …