Auf dem Otterndorfer Deichkronenweg haben die Bauarbeiten zur Erneuerung der Spaziermeile begonnen. Vor Beginn der Herbststürme müssen die Arbeiten abgeschlossen sein. Foto: Mangels
Bauarbeiten

Otterndorfer Deich ist für Spaziergänger wochenlang gesperrt 

von Christian Mangels | 14.08.2019

OTTERNDORF. Mitten in der Saison wird auf dem Otterndorfer Deich gebuddelt. Spaziergänger müssen auf andere Strecken ausweichen.

Bauarbeiter haben am Montag damit begonnen, die bei Urlaubern und Otterndorfern gleichermaßen beliebte "Rennstrecke" auf der Deichkrone zu erneuern. "Vor Beginn der Herbststürme müssen die Arbeiten abgeschlossen sein", begründet Otterndorfs Tourismus-Chefin Sabine Gütlein den Baustart in den Ferien.

Die gepflasterte Spaziermeile zwischen dem Seglertreff und dem Ende der Strandkabinen-Flächen zählt zu den beliebtesten und buchstäblich aussichtsreichsten Wegen in der Elbe-Weser-Region. 

Arbeiten in drei Abschnitten

Die Bauarbeiten an dem 1050 Meter langen Deichkronenweg werden in drei Abschnitten ablaufen. Die Kosten belaufen sich auf 142 000 Euro. 60 Prozent werden über Leader-Mittel der EU finanziert. Ausgeführt werden die Arbeiten durch die Baufirma A. und L. Werner Pflasterarbeiten in Geestland.

Christian Mangels

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

cmangels@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Integrationsarbeit

Flüchtlingshilfe stößt auch im Cuxland an ihre Grenzne

von Egbert Schröder | 23.08.2019

KREIS CUXHAVEN. Wo gibt es Probleme bei der Integrationsarbeit für Flüchtlinge im Kreis Cuxhaven? Unsere Redaktion hat nachgefragt.

Reinigungskräfte rar gesät

Tourismus im Cuxland: Viele Betten, zu wenig Putzpersonal

von Christian Mangels | 23.08.2019

OTTERNDORF/CUXHAVEN. Für die Vermieter und Hoteliers in Otterndorf und Cuxhaven wird es immer schwieriger, zuverlässige Reinigungskräfte zu finden.

Tragische Kollision

Unfall im Kreis Cuxhaven: Lkw-Fahrer aus Land Hadeln stirbt

22.08.2019

GEESTLAND. Ein Lkw-Fahrer aus Land Hadeln ist bei einem Verkehrsunfall auf der L 118 gestorben. Der 59-Jährige verunglückte am Donnerstagmittag gegen 12.15 Uhr zwischen Debstedt und Neuenwalde. (Update um 18 Uhr)

"Mäuseplage"

"Peta" fordert Verbot von Fuchsjagden im Kreis Cuxhaven

22.08.2019

KREIS CUXHAVEN. Aufgrund der Trockenheit und milderer Winter klagen Landwirte, Gartenbesitzer und Deichverbände über eine "Mäuseplage" (wir berichteten).