Das Börteboot "Sigrid" ist auf Helgoland getauft worden. Es ist ein Neubau. Foto: Löwenstrom
Schifffahrt

Auf Helgoland: Börteboot "Sigrid" getauft

12.08.2019

HELGOLAND. Das neu gebaute Börteboot "Sigrid" ist am Freitag auf Helgoland getauft worden. Vor der traditionellen Börtebootregatta und vor den Augen vieler Zuschauer auf den Landungsbrücken hat die traditionelle Zeremonie stattgefunden.

Die Helgoländer Kindergartenkinder freuten sich über die "Kringel", ein Backwerk, das traditionell zur Taufe gereicht wird, um dem Boot und der Mannschaft eine erfolgreiche Zukunft zu wünschen. Die Eigner Rainer und Sigrid Löwenstrom aus Cuxhaven hat die Zeremonie sehr bewegt. "Es war ein super Bild mit all den Booten im Hintergrund", schwärmt Sigrid Löwenstrom.

"Sigrid" ist ein Privatboot und nicht nur auf Deutschlands einziger Hochseeinsel im Einsatz beim "Ausbooten". Die Taufe war für den Verein des Vereins zum Erhalt Helgoländer Börteboote aber Ehrensache. Im Anschluss ist Börteboot "Pirat" vorgestellt worden, das erste Börteboot mit Elektromotor. Beide Boote hatten im Sommer auch im Neuen Hafen in Bremerhaven festgemacht. (wes)

Lesen Sie auch...
"Flipper"

Corona-Zeit genutzt: Cuxhavener Ausflugsschiff auf Vordermann gebracht

von Wiebke Kramp | 31.05.2020

CUXHAVEN. Die Corona-Zwangspause haben Daniel Krämer und seine Crew genutzt, das Ausflugsschiff "Flipper" der Cuxhavener Reederei Cassen Eils auf Vordermann zu bringen. 

Hafen

NPorts hat viel vor: Planspiele für die Cuxhavener Häfen

von Thomas Sassen | 29.05.2020

CUXHAVEN/STADE. Niedersachsen Ports hat ein Perspektivpapier für die Entwicklung der Hafenteile in Cuxhaven und Stade vorgestellt. Dabei wurde klar: Man hat einiges vor.

Großer Bahnhof

"Mein Schiff 3" verlässt Cuxhaven: Ständchen zum Abschied

von Thomas Sassen | 28.05.2020

CUXHAVEN. Leinen los: Das Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 3" verlässt am Freitag Cuxhaven. Zum Abschied gibt es ein Ständchen.

Ausgebremst

Bremerhaven: Maritime Vereine liegen in Corona-Zeit auf dem Trockenen

28.05.2020

BREMERHAVEN. Auch die Betreiber der Traditionsschiffe in Bremerhaven werden vom Coronavirus ausgebremst. Zahlreiche Fahrten werden abgesagt.