Haushaltszahlen für 2019 und 2020 beherrschten die Diskussion in der Stadtratssitzung am Dienstagabend. Kurz vor Sitzungsbeginn hatte Cuxhavens neuer Oberbürgermeister Uwe Santjer (hier mit Kämmerin Andrea Pospich und dem Ratsherrn Peter Altenburg) an der Stirnseite des Ratssaals Platz genommen.Foto: Koppe
Finanzen

Aufschwung kommt der Stadt Cuxhaven teuer zu stehen

von Kai Koppe | 07.11.2019

CUXHAVEN. Die städtischen Finanzen bildeten das Top-Thema der ersten Ratssitzung unter dem neuen OB Uwe Santjer.

Aufhänger war der Tagesordnungspunkt "Nachtragshaushalt", von welchem ausgehend die Kämmerei am Dienstagabend einen eher durchwachsen klingenden Lagebericht...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Kai Koppe

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

kkoppe@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Geschwindigkeitsmessung

Hier wird diese Woche im Kreis Cuxhaven geblitzt

11.11.2019

KREIS CUXHAVEN. Um das Rasen auf den Straßen im Kreis Cuxhaven einzudämmen, stellt der Landkreis auch in dieser Woche wieder Blitzer auf.

Bildung

Zum 75. Mal in Cuxhaven: Pädagogische Woche der GEW

von Maren Reese-Winne | 11.11.2019

CUXHAVEN-DUHNEN. Wie viel Freiheit hat Schule noch, um Begeisterung fürs Lernen zu wecken und individuell zu lehren? Das ist eine der Fragen bei der Pädagogischen Woche, die heute beginnt. 

Inner Wheel Club

Basar in Süderwisch: "Omas Sammeltasse zum Poltern zu schade"

von Jens Potschka | 11.11.2019

CUXHAVEN. Wenn die Damen vom Inner Wheel Club Cuxhaven im November eines jeden Jahres zu ihrem Herbstbasar in die Süderwischschule einladen, dann müssen die Bewohner des Stadtteils und darüber hinaus nicht zweimal eingeladen werden

Gesellschaft

Cuxhaven: "Demokratie ist immer wieder gefährdet"

von Jens Potschka | 11.11.2019

CUXHAVEN. "Demokratien scheitern nicht an ihren Feinden, sondern daran, dass ihre Freunde keinen Grund sehen, für sie einzutreten."