Trotz personeller Probleme verkauften sich die Volleyball-Herren des BC Cuxhaven gut beim Verbandsliga-Auftakt in Oldenburg. Foto: BC Cuxhaven
Volleyball

Auftakt misslingt: BC Cuxhaven verliert ohne etatmäßigen Zuspieler

von Redaktion | 20.09.2022

OLDENBURG/CUXHAVEN. Kein Auftakt nach Maß für die Volleyball-Herren des BC Cuxhaven in der Verbandsliga. Ohne etatmäßigen Zuspieler und personell dünn besetzt stand die Partie beim Oldenburger TB III von vornherein unter keinem guten Stern. Dennoch schnupperten die Cuxhavener am Punktgewinn.

Die Oldenburger setzten die Gäste aus Cuxhaven von Beginn an mit starken Angriffen unter Druck, doch der Aufsteiger war auf Augenhöhe. Durch gute Blockaktionen punkteten sie immer wieder selbst und erspielten sich zur Satzmitte hin eine 15:12-Führung. Doch dann kam es zu großen Problemen in der Annahme. Trotz zweier Auszeiten glich der OTB nicht nur zum 15:15 aus, sondern ging sogar in Führung (15:19). Aber der BCC kämpfte sich wieder heran und glich erneut aus. Es ging hin und her, mit dem besseren Ende für die Cuxhavener (25:23).

Satz zwei verlief fast identisch, beim Stand von 11:12 versagte die Annahme beim BCC erneut, nur dieses Mal konnten sie sich nicht aus dieser brenzligen Situation befreien und der Satz ging deutlich mit 13:25 an den Oldenburger TB. Im dritten Satz waren beide Teams wieder gleichauf, bis zum 11:11 konnte der BC durch starke Angriffe den OTB unter Druck setzen, doch dann zeigten die Cuxhavener Nerven, es kam zu unnötigen Fehlern im Angriffsspiel und man geriet leicht in Rückstand (12:15). Die Gastgeber spielten konzentrierter und hielten diesen Vorsprung bis zum Satzendstand (21:25).

Im vierten Satz ein ähnlicher Verlauf. Auf Seiten des BC schaffte Lasse Gugger, normalerweise Außenangreifer, heute erstmalig auf der Zuspielerposition, es immer wieder, seine Angreifer in Szene zu setzen, doch es kam erneut zu vermeidbaren Fehlern. Es fehlte nicht viel, doch am Ende unterlagen die Gäste knapp mit 20:25 und somit mit 1:3 nach Sätzen.

"Trotz der unglücklichen Ausgangssituation ohne Zuspieler, wäre an diesem Spieltag mehr möglich gewesen", so Marek Thormählen nach dem Spiel. Viel Zeit zum Ausruhen und Kräfte sammeln, bleibt nicht. Am kommenden Sonnabend steht das nächste Auswärtsspiel bei der TG Wiesmoor auf dem Programm.

Es spielten: Dierk Finkennest, Lasse Gugger, Martin Hommann, Erik Kuhn, Luca Müller, Kevin Niewöhner, Markus Nordmann, Jonas Richert und Marek Thormählen. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Fußball

Dezimiertes Team von Rot-Weiss Cuxhaven trat gegen Spitzenreiter Blau-Weiß Bornreihe an

von Frank Lütt | 01.10.2022

CUXHAVEN. Rot-Weiss Cuxhaven empfing den Spitzenreiter der Fußball-Landesliga, SV Blau-Weiß Bornreihe, am Freitagabend zum Flutlichtspiel auf der Kampfbahn. Am Tage erhielt Rot-Weiss-Trainer Oliver Stepniak Nachrichten, die das Spiel beeinflussen sollten.

Handball

Männer vom TSV Altenwalde mit einem Doppelspieltag

von Frank Lütt | 30.09.2022

ALTENWALDE. Am ersten Oktober-Wochenende dürfen die Handball-Männer des TSV Altenwalde gleich zwei Spiele in der Landesliga bestreiten, einmal sind sie auswärts und einmal zuhause in der Franzenburger Halle gefordert. Die Frauen dagegen müssen einmal auswärts antreten.

Volleyball

Erste Heimspiele für den Beachsportclub Cuxhaven

von Frank Lütt | 30.09.2022

CUXHAVEN. Die Cuxhavener Volleyball-Herren fiebern ihrem ersten Auftritt vor heimischer Kulisse in der neuen Spielklasse entgegen. Am Sonnabend, 1. Oktober, ab 15 Uhr sind gleich zwei Heimspiele in der Verbandsliga für den Beachsportclub Cuxhaven (BCC).

Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven erwartet zum Flutlichtspiel Spitzenreiter Blau-Weiß Bornreihe

von Frank Lütt | 29.09.2022

CUXHAVEN. In der Fußball-Landesliga erwartet Rot-Weiss Cuxhaven am Freitag, 30. September, um 20 Uhr den Spitzenreiter Blau-Weiß Bornreihe.