Die Gruppe Rückendeckung begeisterte im vergangenen Jahr beim Wattensound-Festival. Foto: NordEvent
Konzert

Aufwärmen für das Wattensound-Festival in Cuxhaven

von Christian Mangels | 02.12.2019

CUXHAVEN. Die Vorfreude steigt: Am Sonnabend, 7. März 2020, geht in der Kugelbake-Halle das dritte Wattensound-Festival über die Bühne; der Vorverkauf startet in Kürze.

Wem die Zeit bis zum Frühjahr zu lang ist, der sollte am Sonnabend, 28. Dezember, zur "Warm-up"-Party in den Captain Ahab's Culture Club kommen.

Alle, die das Wattensound-Festival kaum erwarten können, bekommen die Möglichkeit, am 28. Dezember schon einmal vorzufeiern. Laut Veranstalter soll es "das Jahresabschlusskonzert in Cuxhaven" werden. Das Organisationsteam hat drei Live-Bands gebucht.

Folgende Bands sind dabei: Die Cuxhavener Deutschrock-Band Loz Tinitoz. Aus Hamburg reist die vierköpfige Band Nordn an, die einen Mix aus Indie, Pop, Hip-Hop und Rock spielt. Die Musiker der Gruppe Rückendeckung aus dem westfälischen Rheine haben schon in 2018 beim Wattensound bewiesen, dass sie live ein Erlebnis sind.

Die große Warm-up-Party startet um 19 Uhr im Captain Ahab's Culture Club; Einlass ist ab 18 Uhr.

Christian Mangels

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

cmangels@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Für Interessierte

Info-Abend und Besichtigung im Kinderhospiz Cuxhaven

12.12.2019

CUXHAVEN. Das Kinderhospiz Cuxhaven-Bremerhaven lädt für Montag, 16. Dezember, ein zu einem Informationsabend mit Besichtigung der Räumlichkeiten des Kinderhospizes. 

Notrufnummer

"Rettet die 112": Entsetzen über Spahn-Idee im Kreis Cuxhaven

von Maren Reese-Winne | 12.12.2019

CUXHAVEN. Bündnis "Rettet die 112": Städte und Länder wollen die Zuständigkeit für den Rettungsdienst selbst behalten. Dieser Meinung ist auch der Kreis Cuxhaven.

Festival-Kalender

Deichbrand: Düsseldorfer Rocker sind dabei

12.12.2019

WANHÖDEN/CUXHAVEN. Mit der Punk-Band "Massendefekt" geht es im zwölften Türchen im Deichbrand-Adventskalender weiter.

Umwelt

Teilt sich Cuxhaven zukünftig eine Bioabfallvergärungsanlage?

von Maren Reese-Winne | 11.12.2019

CUXHAVEN. Die gesetzliche Verpflichtung zur getrennten Erfassung und Verwertung von Bioabfällen besteht schon seit Jahren. Wegen ihrer Verträge mit der Müllverbrennungsanlage Bremerhaven sind Stadt und Landkreis Cuxhaven noch bis 2020 von dieser Pflicht befreit (wir berichteten).