Das Baggerschiff "Bonny River" fährt auf der Elbe bei Wedel. Die Arbeiten für die Elbvertiefung kommen voran, bis Jahresende soll ein fünf Kilometer langer Abschnitt der Begegnungsstrecke für Schiffe auf der Elbe in Höhe Wedel nahe Hamburg fertig sein. Gegenwärtig liegt der knapp 160 Meter lange Hopperbagger an der Cuxhavener Seebäderbrücke. Foto: Bockwoldt/dpa
Elbvertiefung

Baggergeschäft auf der Elbe: Experte zweifelt an der Effizienz

von Ulrich Rohde | 07.12.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Baggermengen aus der Elbe nehmen stetig zu, nicht nur während der laufenden Elbvertiefung, in deren Verlauf etwa 40 Millionen Kubikmeter Schlick und Sedimente aus dem Fluss gebaggert werden.

Hinzu kommen Jahr für Jahr etwa 15 Millionen Kubikmeter Baggermassen aus der laufenden Unterhaltung der Bundeswasserstraße sowie bis zu elf Millionen...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Tödliche Tragödie

Schiffsunglück bei Spieka-Neufeld: Der aktuelle Ermittlungsstand

28.09.2020

SPIEKA-NEUFELD. Einen Tag nach dem Schiffsunglück bei Spieka-Neufeld dauern die Ermittlungen noch an. Zumindest einer der Toten ist mittlerweile identifiziert.

Der Ermittlungsstand

Schiffsunglück bei Spieka-Neufeld: Identität eines Toten klar

28.09.2020

SPIEKA-NEUFELD. Nach dem Tod von zwei Seglern vor der Wurster Nordseeküste bei Spieka-Neufeld laufen die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei. Bislang konnte erst die Identität einer Person geklärt.

Höchstes Ergebnis

Zählung der Seehunde im Wattenmeer: Rekord gebrochen

30.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Die diesjährige Seehundzählung in Niedersachsen ist mit einem Rekordergebnis zu Ende gegangen.

Hinweise ausgewertet

Tote Wattwürmer und Muscheln vor Cuxhaven: Experten über Ursache einig

von Maren Reese-Winne | 29.08.2020

CUXHAVEN. Gibt es Zusammenhänge zwischen den in den vergangenen Wochen vor Cuxhaven zu beobachtenden Naturphänomenen?