Trecker-Konvoi

Bauernproteste im Kreis Cuxhaven: So ist die aktuelle Lage

22.10.2019

KREIS CUXHAVEN. Hunderte Landwirte haben sich am Dienstag im Kreis Cuxhaven auf den Weg gemacht. Sie protestieren mit ihren Treckern gegen das Agrarpaket der Bundesregierung.

Die Bauern wollen sich unter anderem gegen die neue Düngeverordnung wehren. Bundesweit gibt es Protestaktionen. Zur Unterstützung der zentralen Kundgebung in Bonn gibt es auch im Elbe-Weser-Raum Demonstrationen der Landwirte.

Ab 6.15 Uhr rollten die ersten Trecker auf dem Aldi-Parkplatz in Cadenberge ein. Hier trafen sich die Landwirte mit 35 großen Traktoren teilweise mit Anhänger, um ab 7 Uhr gemeinsam über die B73 nach Stade zu fahren. Die Fahrzeuge fuhren mit 40 bis 50 km/h über die Bundesstraße. Auf der B73 entstand dadurch eine große Autoschlange hinter den Traktoren.

In Stade zählte die Polizei insgesamt 482 Traktoren, die sich auf drei Touren aufteilten. Eine Tour von 222 Fahrzeugen führte durch Stade über die B73, die Bremervörder Straße, die Freiburger Straße auf die Landesstraße 111 und die B495 in Richtung Cuxhaven.

Es dauerte über 40 Minuten, bis alle Fahrzeuge Hemmoor passiert hatten. Nach dem Konvoi bildete sich eine große Schlange aus Lkw und Pkw. Gegen 15 Uhr befanden sich die Landwirte in Otterndorf. Zwischen dem Kreisel in Otterndorf und Altenbruch sorgten die Landwirte für einen Stau. Sie bremsten den Verkehr aus. Gegen 16 Uhr erreichten die Landwirte den Wochenmarkt-Parkplatz in Cuxhaven.

Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch in den Cuxhavener Nachrichten und in der Niederelbe-Zeitung.

Lesen Sie auch...
Neues Angebot

Ehemalige helfen: "Alumni Datenbank" für das Gymnasium in Hemmoor

von Wiebke Kramp | 20.02.2020

HEMMOOR. Ehemalige wollen heutigen Schülern des Gymnasiums Warstade in Hemmoor helfen. Das steckt als Idee hinter der neuen "Alumnis Datenbank".

Verkehrsunfall

Fahrer fällt in Sekundenschlaf: Auto landet im Hadelner Kanal

20.02.2020

STEINAU. Glück im Unglück hatte ein 37-jähriger Autofahrer am Mittwochmorgen in Höhe Steinau. Dort kam der Autofahrer gegen 6 Uhr von der Fahrbahn ab, als er von Bad Bederkesa in Richtung Odisheim unterwegs war.

Unsicherheit und Druck

Landwirte im Cuxland in der Zwickmühle

von Egbert Schröder | 20.02.2020

BÜLKAU. Mäuseplage auf den Weiden, Dürresommer, schärfere Regelungen bei der Düngeverordnung und immer höhere bürokratische Hürden: Der Druck auf die landwirtschaftlichen Betriebe wächst - die Unsicherheit hinsichtlich der Zukunftsplanung auch.

Landwirtschaft

Mäuseplage im Kreis Cuxhaven: Jetzt gibt es Hilfe für Landwirte

20.02.2020

KREIS CUXHAVEN. Auf das Formular haben viele Landwirte im Cuxland lange gewartet: Am Mittwoch hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ein Antragsformular "zwecks Ausnahmegenehmigung zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes der Grasnarbe" digital zur Verfügung gestellt.