Auf der A27 wird es in dieser Woche zu Behinderungen kommen. Foto: Kahnert/dpa
Verkehr

Behinderungen auf der A 27 in dieser Woche

16.06.2019

KREIS CUXHAVEN. Autofahrer im Norden des Cuxlands müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Auf der A 27 sorgen Baustellen für Beeinträchtigungen.

Ab Montag, 17. Juni, wird die A 27 zwischen Nordholz und Neuenwalde in Fahrtrichtung Bremen für eine Woche gesperrt. Auch im September wird das der Fall sein.

Auf dem Abschnitt der Autobahn müssen auf einer Länge von etwa zwei Kilometern die Betonplatten erneuert werden. Für die Bauarbeiten muss die Fahrbahn für jeweils eine Woche in Fahrtrichtung Bremen voll gesperrt werden.

Die A27 wird von Montag, 17. Juni, etwa 6 Uhr, bis Sonntag, 23. Juni, etwa 20 Uhr, gesperrt.

Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Cuxhaven kommen, werden gebeten, an der Anschlussstelle Nordholz abzufahren, so die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Von dort ist eine Umleitung (U10) bis zur Anschlussstelle Neuenwalde eingerichtet.

Lesen Sie auch...
Tat in der Brahmsstraße

Nach schwerem Raubüberfall in Cuxhaven: Landgericht spricht Urteil

von Kai Koppe | 13.11.2019

CUXHAVEN. Jeweils hohe Haftstrafen hat das Landgericht Stade gegen zwei des schweren Raubes angeklagte Cuxhavener verhängt.

Reduzierung des Fahrplans

Frust mit dem Anrufsammeltaxi im Cuxhavener Stadtteil Berensch

von Kai Koppe | 13.11.2019

CUXHAVEN. Änderungen im Verkehrsplan bringen Fahrgäste auf die Palme: Auf der Westroute in Cuxhaven verkehrt das Anrufsammeltaxi seit September nur noch im Vier-Stunden-Takt.

Bildung

Schwerstbehinderte Kinder in Cuxhaven: Keiner fühlt sich zuständig

von Maren Reese-Winne | 13.11.2019

CUXHAVEN. Schulferien: Süßes Nichtstun, Zeit zum Ausschlafen und für gemeinsame Unternehmungen. Herrlich! Oder? Für schwerbehinderte Kinder sieht die Realität anders aus.

Gesellschaft

75. Pädagogische Woche in Cuxhaven: Zeit für Kinder zurückerobern

von Maren Reese-Winne | 12.11.2019

CUXHAVEN-DUHNEN. Nicht nur die Zahl allein ist erstaunlich. Wer sich derzeit im Foyer des Hotels "Seelust" in Duhnen die kleine Ausstellung mit Plakaten und Vorworten aus 75 Pädagogischen Wochen anschaut, stellt fest: Themen wie Rechtsextremismus, Kinderarmut, Digitalisierung, standardisiertes Lernen sind in all den Jahrzehnten schon oft behandelt worden - und doch haben sie von ihrer Aktualität nichts verloren.