zwei Überweisungen im Gesamtwert von 2490 Euro wurden nach dem Telefonat getätigt. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa
Dreiste Lüge

Betrug in Cuxhaven: Mann erbeutet am Telefon fast 2500 Euro

07.04.2021

CUXHAVEN. Mit einer dreisten Lüge hat ein Betrüger eine Cuxhavenerin hinters Licht geführt - und sich so fast zweieinhalbtausend Euro erbeutet.

Wie die Polizei mitteilt, rief der Mann am Dienstag bei der 69-Jährigen an und erzählte ihr etwas von angeblichen Microsoft-Problemen. Deshalb habe er ihre Zugangsdaten zu ihrem Online-Banking-Konto gefordert sowie ein Foto des Personalausweises und eine Videoidentifizierung mittels einer App. Die Cuxhavenerin gab ihre Daten heraus.

Zwei Überweisungen

So kam es zum Erfolg des Betrügers: Nach dem Telefonat wurden zwei Überweisungen vom Bankkonto getätigt - im Gesamtwert von 2490 Euro.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.


CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Öffnung von Innenstädten

Trotz bevorstehender Notbremse: Weil drängt  auf Modellkommunen-Versuch

von Redaktion | 13.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) drängt darauf, dass das Land den Modellversuch zur Öffnung von Innenstädten trotz der geplanten Bundes-Notbremse umsetzen kann.

Nichts zufällig

Kinder als Schutzschilde: So bewertet die Polizei Cuxhaven die Anti-Corona-Versammlungen

von Maren Reese-Winne | 13.04.2021

CUXHAVEN. Die Polizei Cuxhaven hat die Versammlung von Maskenverweigerern auf dem Cuxhavener Kaemmererplatz am Sonntag bewertet und sich auch zu den Vorwürfen der angeblichen "Polizeigewalt" geäußert. 

Kliniken im Kreis Cuxhaven

Intensivstation der Helios-Klinik Cuxhaven ist voll - aber nicht wegen Corona

von Christoph Käfer | 13.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Die dritte Corona-Welle hat auch den Kreis Cuxhaven voll erwischt. Intensivmediziner warnen bundesweit vor einer Überlastung der Intensivstationen. Aber wie sieht die Lage in den Krankenhäusern im Cuxland aus?

Corona-Maßnahmen

Lockdown im Kreis Cuxhaven wird zunächst verlängert

von Redaktion | 13.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Unabhängig von der geplanten Bundes-Notbremse für Corona-Hotspots wird in Niedersachsen der Lockdown verlängert.