Blaulicht

Bluttat in der Wingst

21.07.2018

WINGST. Am Rande der Tropennacht im Zoo Wingst kam es am Freitagabend zu einer blutigen Gewalttat. (jl)

Dabei soll eine Person durch Messerstiche schwer verletzt worden sein. Nach Recherchen unserer Zeitung geriet das Opfer in eine Auseinandersetzung mit drei Männern im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch nicht klar. Auch über die Identität des Opfers gibt es derzeit keine näheren Informationen. Die Polizei macht keine Angaben und verweist auf laufende Ermittlungen. Die Tat ereignete sich gegen 21.15 Uhr unweit des Zooeingangs. Die Gruppe der drei jungen Männer, aus der mutmaßlich der Täter stammt, soll Augenzeugen-Berichten zufolge im Zoo mit Pöbeleien und aggressivem Verhalten aufgefallen sein.

Bereits vor dem Eingang soll es zu lautstarken Auseinandersetzungen mit einigen ebenfalls auf dem Weg zum Zoo gehenden Personen gekommen sein. Das Sicherheitspersonal verwies alle drei vom Zoogelände. Weiter laut schimpfend sollen sie dann das Gelände verlassen haben. Etwa 200 Meter vom Zooeingang entfernt kam es dann zu der heftigen Auseinandersetzung, bei der ein Mann aus der Gruppe ein Messer gezogen und eine andere Person im Bauchbereich schwer verletzt haben soll. Unbestätigten Angaben zufolge schwebt das Opfer in Lebensgefahr. Es brach stark blutend zusammen. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in eine Klinik. Die Polizei war mit Beamten aus dem Cuxland und einer SEK-Einheit sowie einer Hundestaffel vor Ort. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)