Bei der Einreisekontrolle der Passagiere klickten die Handschellen. Symbolfoto: Hoppe/dpa
Handschellen klicken

Bremerhaven: Kreuzfahrtschiff-Passagier muss ins Gefängnis

21.10.2019

BREMERHAVEN. Der Bundespolizei ist am Sonnabend ein 38-jähriger Deutscher in Bremerhaven ins Netz gegangen. Die Beamten nahmen den Mann bei der Einreisekontrolle der Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes fest.

Das Schiff war zuvor aus dem niederländischen Eemshaven gekommen.

Hintergrund: Nach einer Körperverletzung lag ein Haftbefehl gegen den Mann vor. Der Mann hätte 870 Euro bezahlen können, um die Haftstrafe zu umgehen. Den Betrag habe der 38-Jährige aber laut Bundespolizei nicht bezahlen können. Daher wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, wo er die Freiheitsstrafe von 40 Tagen antrat.

Lesen Sie auch...
Aus Verankerung gerissen

Bremerhaven-Lehe: Schiffspropeller aus Verankerung gerissen

14.11.2019

BREMERHAVEN. Unbekannte Täter wollten in Bremerhaven-Lehe einen Schiffspropeller von einem Grundstück stehlen. Doch das Teil war den Gaunern am Ende wohl zu schwer.

Lessingstraße

Rotlichtviertel in Bremerhaven: 400.000 Euro bei Razzia sichergestellt

14.11.2019

BREMERHAVEN. Etwa 400.000 Euro haben Steuerfahnder bei einer Razzia im Rotlichtviertel rund um die Lessingstraße in Bremerhaven am Dienstagabend sichergestellt.

Nach Fernsehsendung

Morde an Prostituierten im Kreis Cuxhaven: So viele Hinweise gingen ein

14.11.2019

KREIS CUXHAVEN. Eine Welle an Hinweisen hat die Polizeiinspektion Cuxhaven zu den Morden an zwei Prostituierten in Bremerhaven in den Jahren 1992 und 1993 erreicht.

Fahrerin verletzt

Schwerer Unfall in Stade-Bützfleth: Tesla landet im Seniorenheim

14.11.2019

STADE. Eine ältere Dame ist am Donnerstagvormittag mit einem Elektroauto in eine Seniorenwohnanlage in Stade-Bützfleth gefahren. Sie kam verletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden ist hoch.