Bei der Einreisekontrolle der Passagiere klickten die Handschellen. Symbolfoto: Hoppe/dpa
Handschellen klicken

Bremerhaven: Kreuzfahrtschiff-Passagier muss ins Gefängnis

21.10.2019

BREMERHAVEN. Der Bundespolizei ist am Sonnabend ein 38-jähriger Deutscher in Bremerhaven ins Netz gegangen. Die Beamten nahmen den Mann bei der Einreisekontrolle der Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes fest.

Das Schiff war zuvor aus dem niederländischen Eemshaven gekommen.

Hintergrund: Nach einer Körperverletzung lag ein Haftbefehl gegen den Mann vor. Der Mann hätte 870 Euro bezahlen können, um die Haftstrafe zu umgehen. Den Betrag habe der 38-Jährige aber laut Bundespolizei nicht bezahlen können. Daher wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, wo er die Freiheitsstrafe von 40 Tagen antrat.

Lesen Sie auch...
Name künftig "Jaspatho"

Ehemalige Burgschänke in Bederkesa: Neues Konzept in altem Gemäuer

30.05.2020

BAD BEDERKESA. Aus der "Burgschänke" wird das "Jaspatho": Andrea Bönke aus Lintig hat die Räumlichkeiten im Südflügel der mittelalterlichen Burg in Bad Bederkesa gepachtet. 

Marineflieger

Personalmangel: Bei Bundeswehr-Feuerwehr in Nordholz brennt's

30.05.2020

NORDHOLZ. Die Nordholzer Marineflieger sind besorgt um den Nachwuchs bei den Rettern der Feuerwehr. Von 83 Planstellen sind derzeit nur rund 70 besetzt.

Corona-Lagebericht

Nach Gottesdienst in Bremerhaven: Immer mehr Infizierte im Kreis Cuxhaven

29.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Nach dem Ausbruch in einer Kirchengemeinde breitet sich das Coronavirus im Cuxland aus. Immer mehr Personen sind infiziert.

Polizei hofft auf Hinweise

Aus Bremerhavener Pflegeheim verschwunden: Dementer Senior vermisst

29.05.2020

BREMERHAVEN. Seit vier Tagen fehlt von einem Senior jede Spur. Wie die Polizei am Donnerstag bekannt gab, sei der demente Mann am Montagabend aus einem Bremerhavener Pflegeheim verschwunden.