Die "Polarstern" startet am Sonnabend zur nächsten Expedition. Foto: Scheschonka
Expedition

Bremerhaven: "Polarstern" startet Richtung Arktis

09.08.2019

BREMERHAVEN. Das Forschungsschiff "Polarstern" wird Sonnabendabend, 10. August, seinen Heimathafen Bremerhaven verlassen und frühestens in gut einem Jahr zurückkehren.

Ziel der Expedition sind zunächst Studien an einer arktischen Langzeitstation, dem sogenannten AWI-Hausgarten in der Framstraße. Zwischen Spitzbergen und Grönland erforschen Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen alle Bereiche des Ökosystems von der Meeresoberfläche bis in die Tiefsee, um die Folgen klimatischer Veränderungen auf die Lebensvielfalt der Arktis zu ermitteln. Nach einem guten Monat erreicht die "Polarstern" dann Mitte September Tromsø, wo die einjährige MOSAiC-Expedition in der Zentralarktis vorbereitet wird, die am 20. September starten soll.

Am Ziel wird der Eisbrecher dann, festgemacht an einer Eisscholle, mit dem Meereis durch die Zentralarktis driften. Die heiße Phase der Vorbereitungen für die MOSAiC (Multidisciplinary Drifting Observatory for the Study of Arctic Climate) genannte Expedition beginnt mit dem Einlaufen des Schiffs in Tromsø: Dort werden ab dem 13. September Mannschaft und Material ausgetauscht sowie Messgeräte installiert. Mit einer Farewell-Veranstaltung soll die "Polarstern" am 20. September für die größte Arktis-Forschungsexpedition mit Wissenschaftlern aus 19 Staaten verabschiedet werden. Die Leitung von MOSAiC hat das Alfred-Wegener-Institut. Das Budget beträgt 140 Millionen Euro.

Lesen Sie auch...
Digitalisierung

Reeder und Lotsen fordern besseren Mobilfunk an der Küste

20.08.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Mobilfunkversorgung an den deutschen Küsten muss nach Ansicht von Reedern und Lotsen deutlich besser werden, damit Häfen und Schifffahrt die Chancen der Digitalisierung nutzen können.

Segeljacht

Supersegler im Neuen Fischereihafen in Cuxhaven

von Thomas Sassen | 20.08.2019

CUXHAVEN. Einen Zwischenstopp legt die Besatzung der italienischen Edeljacht "Azzurro" aus Venedig gerade in Cuxhaven ein.

Schifffahrt

"MSC Gülsün" setzt in Bremerhaven neue Maßstäbe

20.08.2019

BREMERHAVEN. Das größte Containerschiff der Welt hat am Montag zum ersten Mal in Bremerhaven festgemacht.

Besuch aus Hamburg

"Cap San Diego" an der Seebäderbrücke in Cuxhaven

von Thomas Sassen | 20.08.2019

CUXHAVEN. Schon seit 1995 steuert der Hamburger Museumsfrachter "Cap San Diego" wenigstens einmal im Jahr Cuxhaven an. Am kommenden Mittwoch es wieder soweit.