Laut der Gewerkschaft Verdi kommt es durch die Corona-Pandemie immer wieder zu Problemen von Seeleuten. Archivfoto: Fischer
Seefahrt

Bremerhaven: Seeleute leiden immer noch unter Corona-Beschränkungen

17.09.2021

BREMERHAVEN/HAMBURG. Immer wieder werden Seeleute aufgrund der Corona-Pandemie in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Wegen der Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie müssen Seeleute oftmals auf Landgänge während ihres Einsatzes verzichten und deutlich längere Fahrtzeiten in Kauf nehmen. Manche Reedereien verböten Schiffsbesatzungen, an Land zu gehen - aus Angst, dass sie das Coronavirus an Bord bringen, sagt Verdi-Gewerkschaftssekretärin Susana Ventura: "Das ist nicht akzeptabel und rechtlich fragwürdig." In anderen Fällen seien es Länder, die einen Zutritt selbst in medizinischen Notfällen verweigerten.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Unterscheidung nach Nationalität

Erschwerend komme hinzu, dass die Seeleute wegen der Pandemie länger als vertraglich vereinbart an Bord blieben, weil der Crewwechsel nicht rechtzeitig klappe. "In vielen Länder gibt es Reisebeschränkungen für Seeleute aufgrund ihrer Nationalität", sagt Bianca Frömming, Vizepräsidentin des Verbandes Deutscher Kapitäne und Schiffsoffiziere. Für einen deutschen Seemann sei es deutlich einfacher zu reisen, als für einen indischen. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Polizeikontrolle

Bochumer Kennzeichen und Siegel aus Lübeck: Polizei hält verdächtiges Auto im Kreis Cuxhaven an

von Redaktion | 28.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Falsche Kennzeichen anzubringen war nicht das einzige Vergehen, das sich der 45-jährige Fahrzeugführer geleistet hat.

Rudel im Cuxland unterwegs

Nach Attacke im Kreis Cuxhaven: Warum die Ponys jetzt sicher vor Wölfen sind

von Wiebke Kramp | 28.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Das soll sich nicht wiederholen: Nach der Attacke eines Wolfsrudels im Kreis Cuxhaven haben die Halter von Mini-Shetland-Ponys reagiert.

Verordnung geändert

Keine Maskenpflicht mehr an Haltestellen in Bremerhaven

28.10.2021

BREMERHAVEN. Im Land Bremen gilt an Haltestellen von Bus und Bahnen ab sofort keine Maskenpflicht mehr. Damit muss die Mund-Nasen-Bedeckung auch an Bremerhavens Haltestellen nicht mehr getragen werden.

Deichschau

Deichverband entdeckt im Kreis Stade Plastikteile im Treibgut

von Redaktion | 27.10.2021

KREIS STADE. Der Deichverband Kehdingen-Oste und der Landkreis Stade nahmen bei der Deichschau von Wischhafen bis Balje alles genau unter die Lupe. Auch wenn sich der Deich insgesamt in einem guten Zustand zeigt, gibt es etwas zu tun.