Mitarbeiter einer Bergungsfirma stehen vor dem historischen Segelschiff "Seute Deern", das nach einem Wassereinbruch auf dem Grund des Hafenbeckens liegt. Foto: Jaspersen/dpa
Gesunkenes Museumsschiff

Bremerhaven: "Seute Deern" wird erst am Freitag gehoben

18.09.2019

BREMERHAVEN. Die Hebung des gesunkenen Museumsschiffs "Seute Deern" im Hafen von Bremerhaven wird sich voraussichtlich bis Freitag verzögern.

Das sagte eine Sprecherin des Deutschen Schifffahrtsmuseums am Mittwoch. Das dreimastige Segelschiff, das als Restaurant genutzt wird, war Ende August nach einem Wassereinbruch auf den Boden des Hafenbeckens abgesackt.

Eigentlich sollte die "Seute Deern" am Donnerstag mit Hilfe von Luftsäcken, die rechts und links am Rumpf befestigt werden, gehoben werden. Die Vorbereitungen für dieses Manöver dauerten länger als geplant, sagte die Sprecherin. Die hundert Jahre alte Bark gilt als Wahrzeichen von Bremerhaven. (dpa)

Lesen Sie auch...
Nach Unfall 

Helgoland-Katamaran soll Freitag wieder flott sein

von Wiebke Kramp | 23.10.2019

HELGOLAND/CUXHAVEN. Der "Halunder Jet" wird nach Angaben der Reederei FRS-Helgoline am Freitag, 25. Oktober, wieder den Verkehr nach Helgoland aufnehmen können.

Schiff

Entscheidung gefallen: Bremerhavener "Seute Deern" wird zerlegt

23.10.2019

BREMERHAVEN. Die Entscheidung über die Zukunft der "Seuten Deern" ist gefallen. Die Bark wird abgewrackt. Das hat heute der Stiftungsrat des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) beschlossen.

Eineinhalb Tage

Ozeanriese "Norwegian Encore" braucht zusätzliche Testfahrt

22.10.2019

BREMERHAVEN. Das neue Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" muss vor der Auslieferung Ende Oktober noch einmal zu Tests hinaus auf die Nordsee.

Ausfall bis Mittwoch

Nach Unfall: So hoch ist der Schaden am Helgoland-Katamaran "Halunder Jet"

von Wiebke Kramp | 21.10.2019

HELGOLAND/CUXHAVEN. Der Katamaran "Halunder Jet" fällt noch bis mindestens Mittwoch (23. Oktober) aus, teilt Birte Dettmers, Geschäftsführerin der FRS Helgoline mit.