Schon bald soll die Impf-Priorisierung bundesweit aufgehoben werden. Foto: Paul Zinken/dpa
Neue Impf-Entwicklungen

Bundesweit: Wegfall Impf-Priorisierung in Aussicht gestellt

von Redaktion | 17.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Gesundheitsminister stellt eine generelle Aufhebung der Impf-Priorisierung in Aussicht.

Am Montag-Nachmittag verkündete der Bundes-Gesundheitsminister, dass er eine generelle Aufhebung der Impfpriorisierung ab dem 7. Juni plant. Das berichten unter anderem das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) sowie das Portal Bild.de. Involviert seien Arztpraxen und regionale Impfzentren. Dies besagt ein dem RND vorliegender Beschlussentwurf des Bundes für Beratungen mit den Gesundheitsministern der Länder am Montag. 

Impfstoff muss da sein

Damit könnten sich ab dem 7. Juni alle Personen über 16 Jahre für eine Impfung anmelden. Jedoch warne Spahn vor überzogenen Erwartungen. Der Impfstoff werde nur schrittweise von den Herstellern geliefert, sodass nicht gleich alle Impfwilligen bereits im Laufe des Juni geimpft werden könnten. "Die Impfkampagne wird wie angekündigt bis zum Ende des Sommers fortgesetzt werden müssen."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Prioritätsgruppe hat Vorrang

In den drei Wochen bis zum 7. Juni seien noch mindestens 15 Millionen Erst- und Zweitimpfungen vorgesehen. Vor einer völligen Freigabe sollten zunächst noch die dritte und letzte Prioritätsgruppe zum Zuge kommen. Das hatte Spahn mehrmals betont. Hierzu gehören neben über 60-Jährigen etwa Supermarktverkäuferinnen, Busfahrer, Justizbeamte und Lehrkräfte in weiterführenden Schulen. 

Eine detaillierte Übersicht, wer sich auch im Kreis Cuxhaven ab sofort impfen lassen kann, finden Sie auf cnv-medien.de.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Cuxland hilft

Spendenaktion im Kreis Cuxhaven für Flutopfer hat schon über 126.000 Euro gebracht

von Egbert Schröder | 25.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Spendenaktion im Kreis Cuxhaven zugunsten der Flutopfer in Rheinland-Pfalz ist ein voller Erfolg: Bislang wurden mehr als 126.000 Euro gespendet. 

Tanken im Kreis Cuxhaven

Spritpreise im Kreis Cuxhaven immer teurer: So können Autofahrer beim Tanken sparen

von Christoph Käfer | 24.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Spritpreise im Kreis Cuxhaven ziehen seit Wochen merklich an und sind hier so hoch, wie fast nirgendwo anders in Deutschland. Weshalb dies so ist und wie Autofahrer beim Tanken sparen können, erklärt eine ADAC-Sprecherin. 

Corona im Kreis Cuxhaven

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven sinkt trotz 18 Neuinfektionen

24.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Trotz 18 Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Cuxhaven am Freitag leicht gesunken. 

Corona im Kreis Cuxhaven

Positiver Corona-Selbsttest bei meinem Kind: Was Eltern wissen sollten

23.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Der verstärkte Einsatz von Corona-Selbsttests führt derzeit auch im Kreis Cuxhaven zu einem Anstieg positiver Ergebnisse. Was aber sollten Eltern und Kinder beachten, wenn ein Corona-Selbsttest positiv ausfällt?