Eine Mitarbeiterin des Capio-Krankenhauses Land Hadeln in Otterndorf ist positiv auf Corona getestet worden. Archivfoto: Kramp
Fall an der Klinik

Capio-Krankenhaus in Otterndorf: Mitarbeiterin positiv auf Corona getestet

26.10.2020

OTTERNDORF. Eine Mitarbeiterin des Capio-Krankenhauses Land Hadeln in Otterndorf ist positiv auf Corona getestet worden.

Der bundesweit rasant ansteigende Trend neuer Corona-Infektionen hat den Landkreis Cuxhaven inzwischen "gelb" gefärbt. Am Sonnabend, 24. Oktober, sei eine Mitarbeiterin im Capio-Krankenhaus Land Hadeln positiv auf Corona getestet worden. Sie werde bis Anfang November in Quarantäne bleiben, heißt es aus der Klinik.

Die Klinikverwaltungschefin Ulrike Kömpe teilt dazu mit: Die Mitarbeiterin habe sich bereits frühzeitig mit milder Symptomatik testen lassen. Seit Anfang der Coronavirus-Pandemie habe sie sich vorbildlich an die vielfach kommunizierten Abstandsregelungen, die Mundschutzpflicht und die weiteren Schutzmaßnahmen des klinikinternen Hygienekonzeptes gehalten. Daher sei unwahrscheinlich, dass es durch sie zu einer Ausbreitung in der Klinik gekommen sei.

Ursachenforschung läuft

Die Klinikleitung betreibt aktuell in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt die Ursachenforschung. Solange die Ansteckungsquelle nicht bekannt sei, erfolge eine konsequente Nachverfolgung und Testung aller Kontaktpersonen.

Um der Fürsorgepflicht für die Belegschaft und für die Bewohner des Landkreises Cuxhaven Rechnung zu tragen, gehe man weiterhin auf Nummer sicher. Ulrike Kömpe: Jetzt werden alle Mitarbeitenden und Patienten je nach Kontaktlage mit der positiv getesteten Mitarbeiterin. "Alle Personen, die seit Dienstag dieser Woche nach den geltenden RKI-Richtlinien unter Einhaltung obiger Schutzmaßnahmen einen Kontakt zu besagter Mitarbeiterin hatten, werden von der Klinikleitung oder dem Gesundheitsamt kontaktiert und durch das bundesweit einheitliche Vorgehen im Umgang mit einem Coronavirus-Infizierten geleitet. Bislang hat sich Stand Montag, 26. Oktober, 12 Uhr, keine weitere Infektion ergeben."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Bereits am Sonntagvormittag sei der Krisenstab der Klinik reaktiviert worden; er treffe sich täglich, um seine Aufgaben der aktuellen Lage angepasst wahrzunehmen. Dazu gehörte zuallererst die Information des Gesundheitsamtes noch am Samstagabend. Seitdem stehe die Behörde in ständigem Austausch mit dem Krisenstab des Capio-Krankenhauses Land Hadeln.

Besucherstopp verhängt

Da auch die Infektionszahlen im Landkreis aktuell stark ansteigen, ist seit Montag (26. Oktober) ein Besucherstopp für die Patientinnen und Patienten in der Klinik verhängt worden. Darüber hinaus stellen wir die Patientenversorgung ohne Einschränkungen sicher. Selbstverständlich informieren wir die Bevölkerung weiterhin durch die Tagespresse über den jeweiligen Stand der Dinge.

Das klinikinterne Hygienekonzept sehe seit Anbeginn der Corona-Pandemie ein Tragen des Mund-Nasen-Schutzes für alle Mitarbeitenden, Patienten und Besucher im Klinikalltag vor. Die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes zur konsequenten Umsetzung der Basishygiene einschließlich Händehygiene sowie ergänzende Maßnahmen waren von Anfang an Teil des Hygienekonzepts im Krankenhaus. Ihre strikte Einhaltung werde weiterhin konsequent sichergestellt, so die Klinikleitung.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Auch im November

Belumer Wildblumenwiesen: Das Projekt blüht und gedeiht

von Wiebke Kramp | 27.11.2020

BELUM. Die Patenschaften für die Belumer Wildblumenwiesen werden weiterhin vergeben. Eine weitere Aufwertung erfolgt.

Geflügelpestausbruch

Vogelgrippe: Teile Hadelns stehen unter Beobachtung

von Ulrich Rohde | 26.11.2020

LAND HADELN. Teile der Samtgemeinde Land Hadeln und der Gemeinde Balje sind im Rahmen der Geflügelpest-Verordnung als Beobachtungsgebiet eingestuft worden.

"Als der Krieg zu Ende ging"

Buch über das Kriegsende in Hemmoor: Vorbestellungen möglich

von Egbert Schröder | 26.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Zwei Hemmoorer Autoren haben mit Zeitzeugen gesprochen und ihre individuellen Schilderungen in einem Buch festgehalten.

Es gibt auch Gewinner

Tourismus-Saison in Otterndorf: "Mit blauem Auge davon gekommen"

von Wiebke Kramp | 26.11.2020

OTTERNDORF. Die Zahlen der Tourismus-Saison in Pandemie-Zeiten in Otterndorf sind nicht so düster wie zunächst gedacht.