Da rollen sie heran: Göran Packwitz und Timo Herrmann auf dem "Longway Carvy", mit dem sie im Markt der Elektromobilität bestehen wollen. Zwei Hinterräder und breites Trittbrett sollen für Stabilität sorgen. Foto: Reese-Winne
Mobilität/Wirtschaft

"Carvy": Cuxhavener bringen E-Scooter auf den Markt

von Maren Reese-Winne | 09.05.2019

CUXHAVEN. "Carvy", ein neuer E-Scooter des Cuxhavener Unternehmens "Longway Sports", scheint eine Erfolgsgeschichte zu werden. Das Gefährt kommt jetzt auf den Markt.

Wenn man fünf Jahre an einem innovativen Fahrzeug tüftelt und dann just mit dem marktfertigen Produkt rauskommt, wenn die Elektromobilität in aller Munde ist...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Maren Reese-Winne

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

mreese-winne@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Entsorgung

Entsorgungswirtschaft: Stader Knorr im Vorstand

17.06.2019

WISCHHAFEN. Die Mitglieder des BDE ("Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft") haben Karl Meyer-Vorstand Henning Knorr erneut zum Vorstandsmitglied gewählt.

Tourismus

Kur- und Gästekarten an Wurster Küste etabliert

16.06.2019

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Als "schönes Netzwerk, das sich bewährt hat", lobte Kurdirektorin Sandra Langheim in der jüngsten Sitzung des Tourismusausschusses die gegenseitige Anerkennung von Kur- und Gästekarten in der Region.

Tourismus

Übernachtung: Mehr Touristen in Bremerhaven gezählt

15.06.2019

BREMERHAVEN. Bremerhaven und Bremen stehen bei Privat- und Geschäftsreisenden weiterhin oben auf der Beliebtheitsskala.

Medizinische Versorgung

Abdallah praktiziert am Otterndorfer Capio-MVZ

von Wiebke Kramp | 14.06.2019

OTTERNDORF. Für Medhat Abdallah hat sich jetzt trotz Umwegen doch noch alles gut gefügt - und zwar genau dort, wo der Arzt aus Ägypten vor neun Jahren angefangen hatte, sich seine neue Existenz in Deutschland aufzubauen: in Otterndorf bei Capio.