Der Containerumschlag ist in Bremerhaven im dritten Quartal noch weiter abgesackt. Foto: Scheer
Hafenwirtschaft

Containerumschlag in Bremerhaven sackt weiter ab

11.11.2019

BREMERHAVEN. Der Containerumschlag ist in Bremerhaven im dritten Quartal noch weiter abgesackt. 9,4 Prozent beträgt das Minus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die Hoffnung des Umschlagunternehmens Eurogate, den Abwärtstrend im Verlauf des Jahres aufhalten zu können, hat sich nicht erfüllt. 3,7 Millionen Standardcontainer (TEU) wurden in den ersten neun Monaten an der Stromkaje umgeschlagen, fast 400.000 TEU weniger als im Vorjahreszeitraum. Für die Verluste ist in erster Linie der Abzug der Nordatlantikdienste von Hapag Lloyd zu Jahresbeginn verantwortlich. (mue)

Lesen Sie auch...
Politik

Helgoland ohne Schutzhafen des Bundes

09.12.2019

HELGOLAND. Der Statusverlust des Helgoländer Sühafens schlägt Wellen. Zum Monatswechsel Oktober-November hatte der Bundeshafen seinen Status als Schutzhafen verloren.

Traditionsschiff

Abwrack-Konzept: So wird die "Seute Deern" zerlegt

06.12.2019

BREMERHAVEN. Der Plan zum Abwracken der "Seuten Deern" steht. Bis August kommenden Jahres soll die Bark zerlegt werden. Und zwar in einer Art Dock, wo sie trocken fallen kann.

Bauwesen

Cuxhavener Netzhalle im Alten Fischereihafen europaweit einmalig

von Thomas Sassen | 22.11.2019

CUXHAVEN. Die umgebaute Netzhalle soll einmal der Frequenzbringer im Alten Fischereihafen werden.

Bundespolizeischiff

Schiffstaufe: Großer Bahnhof für die "Bad Düben" in Cuxhaven

von Maren Reese-Winne | 20.11.2019

CUXHAVEN. Kristina Vogel, zweifache Olympiasiegerin im Bahnradfahren, taufte am Mittwoch das neue Einsatzschiff der Bundespolizei "Bad Düben" in Cuxhaven.