Sein schönes Rad schlägt der Pfau nur für das Zoo-Team. Foto: CNV-Archiv
Gemeinde

Corona-Auswirkungen: Appell, den Zoo Wingst zu öffnen

von Wiebke Kramp | 20.04.2020

WINGST. Das Team im Zoo in der Wingst muss weiter die Tore geschlossen halten. Jetzt gibt es einen Appell der Gemeinde.

Die Hoffnungen platzten, dass der Wingster Zoo schnell seine Pforten wieder öffnen kann. Doch nach den ersten Lockerungen der Pandemie-Maßnahmen haben nur wenige Bundesländer entschieden, Zoos und Tierparks nach dem 19. April wieder zu öffnen. Niedersachsen - also auch der Zoo in der Wingst - gehört nicht dazu.

Schutz ist wichtig

"Leider," so der Wingster Bürgermeister Patrick Pawlowski, "wir haben bis zuletzt gehofft, dass auch wir wieder öffnen können und unter entsprechenden Sicherheitsregeln, die wir auf unserem großzügigen Gelände gewährleisten können, eine Möglichkeit zu schaffen, dass große und kleine Besucher wieder ihre geliebten Zoobewohner treffen können." Schließlich sei der Schutz der Bevölkerung ihnen besonders wichtig. 

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Kosten laufen weiter

Nun fordert er einen Plan ein, "wie unser Zoo unter Auflagen wieder Besuchereinnahmen generieren kann, um die seit mehr als vier Wochen laufenden Kosten für unseren wertvollen Tierbestand, das Personal und das Futter zu finanzieren. Die Kosten laufen fast unvermindert weiter."

Vor 1. Mai öffnen lassen

Der Wingster Bürgermeister appelliert dafür, Zoos mit Auflagen noch vor dem 1. Mai öffnen lassen. "Wir benötigen mindestens eine Planungsperspektive." Gleichwohl stellt er erfreut fest, dass der Zoo aus der Bevölkerung Unterstützung erhält. So habe man einen großen Zuspruch bei der Registrierung von Jahreskarten bemerkt. Ebenso verzeichne der der Förderverein eine guten Zuwachs an Tierpatenschaften.

Newsletter zur Corona-Krise

Hier können Sie sich für unseren Newsletter mit aktuellen Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Wiebke Kramp

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

wkramp@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
"Stunde der Wintervögel"

Zählung: Wildvögel in den Gärten des Cuxlandes

von Ulrich Rohde | 23.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Das Corona-Virus und die Vogelgrippe machen den Schutz von Wildvögeln in diesem Jahr nicht leichter. Doch auch ohne die Infektionskrankheiten sind die heimischen Gartenvögel unter Druck geraten. Selbst so verbreitete Vogelarten wie die Rauchschwalbe oder der Haussperling sind auf dem Rückzug, weil ihr Lebensraum schwindet.

Steigende Gefahr

Kreis Cuxhaven: Winterzeit ist Einbruchszeit

23.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Im Schutz der Dämmerung wird im Herbst und Winter häufig eingebrochen. Auch im Kreis Cuxhaven steigt die Zahl der Fälle an. 

Blaulicht

Dramatische Tierrettung in Bülkau

22.11.2020

BÜLKAU. Auf einem Hof in Bülkau fielen drei hochschwangere Kühe in einen Güllekeller. In Zusammenarbeit mit Landwirten retteten Feuerwehrleute die Tiere. 

Mietnomade

Abfall, Maden, offene Rechnungen ...

von Egbert Schröder | 21.11.2020

OTTERNDORF. Mitten  in der Otterndorfer Innenstadt haust ein Mieter, dessen Wohnung jetzt geräumt worden ist.