Viel testen hilft offenbar viel: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Cuxhaven ist am Freitag so entspannt wie seit Oktober nicht mehr. Das veröffentlicht der Landkreis Cuxhaven in seinem Tagesbericht. Foto: dpa/ Britta Pedersen
Tagesbericht

Corona-Lage in Cuxhaven so entspannt wie zuletzt im Oktober

von Redaktion | 28.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Trotz drei Neuinfektionen mit dem Corona-Virus ist die Lage im Landkreis Cuxhaven am Freitag so entspannt, wie zuletzt im Oktober vergangenen Jahres. Das teilt der Landkreis mit.

Demnach ist die Corona-Inzidenz im Landkreis Cuxhaven am Freitag weiter gesunken, auf 6,10. Am Donnerstag lag sie noch bei 9,10.Drei Neuinfektionen

Dennoch verzeichnet der Landkreis Cuxhaven in seinem Corona-Tagesbericht am Freitag drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus - eine davon in der Samtgemeinde Börde Lamstedt, eine in der Stadt Cuxhaven und eine in der Gemeinde Wurster Nordseeküste. Aktuell sind noch 75 Menschen akut von einer Coronainfektion betroffen. Sieben Menschen gelten als genesen.

Zuversicht auf ruhigen Sommer

"Auch in den umliegenden Landkreisen und in der Stadt Bremerhaven entspannt sich die Lage zusehends. Die Zuversicht wächst, dass wir einem ruhigen Sommer mit niedrigen Inzidenzen entgegenblicken", ordnet Landrat Kai-Uwe Bielefeld die Lage ein.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Wenn der Boden Geschichte erzählt

Cuxhaven: Gold und Silber aus der Wikingerzeit kommen ans Licht

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN.  Gleich zweimal findet Sondengänger Ralf Braesch aus Cuxhaven Zahlungsmittel aus der Wikingerzeit. Trieben die wilden Horden hier einst vielleicht ganz friedlichen Handel?

Einmaliges Kunstwerk

So hat eine junge Frau aus Cuxhaven Christos letztes Werk in Paris erlebt

25.09.2021

PARIS/ ALTENWALDE. Christos letztes Werk wurde in Frankreich verhüllt und eine junge Cuxhavenerin war dabei!

Herzensangelegenheit Klimaschutz

Martin Adamski verlässt Cuxhaven: Wie es für den Baudezernenten nun weitergeht

von Jens Potschka | 25.09.2021

CUXHAVEN. Baudezernent Martin Adamski verlässt Cuxhaven und stellt sich in wenigen Monaten einer neuen Herausforderung in Bielefeld. Die Gründe für seine Entscheidung und seine Pläne für die verbleibende Zeit in Cuxhaven hat er uns verraten. 

Investorenauswahlverfahren

Seehospital Sahlenburg: Acht Bewerber mit "hochkarätige Ideen" sind im Rennen

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN. Acht sind im Rennen: Von den Kaufinteressenten  für das Helios-Areal in Sahlenburg wird nun "Butter bei die Fische" verlangt.