Gerade auf junge Familien zielt die Initiative der Süderelbe AG, die hiesige Betriebe bei der Suche nach Fachkräften unterstützen will. "Besserhier" nennt sich die EU-finanzierte Kampagne, die im Internet die Vorzüge des Cuxlandes als idealen Platz zum Leben und Arbeiten bewirbt. Foto: Koppe
"Besserhier"

Cuxhaven: Arbeiten, wo andere Urlaub machen

von Thomas Sassen | 12.01.2020

CUXHAVEN. Staus, Stress, Hektik, weite Wege zur Arbeit, dazu immer verrückter werdende Mietforderungen und hohe Lebenshaltungskosten - das Leben in Großstädten wie Hamburg, München oder Köln ist anstrengend und gerade für junge Leute mit Kindern kaum noch erschwinglich.

Als Alternative zum Leben und Arbeiten bieten sich ländliche Regionen wie das Cuxland an, zumal es dort zunehmend freie Jobs gibt. Eigentlich eine...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Einzelhandel

"Puma" setzt zum Sprung nach Bremerhaven an

18.01.2020

BREMERHAVEN. Der Eröffnungstermin rückt näher: Am 27. März soll das "Mediterraneo" offiziell das "Mein Outlet Bremerhaven" werden.

Verkauf bis zum 18. Januar

Aus für Raiffeisen-Markt in Spaden

17.01.2020

KREIS CUXHAVEN. Es brummt dieser Tage im Raiffeisen-Markt in Spaden. Die Kunden stehen Schlange, um Werkzeug, Farben oder Tiernahrung an den beiden Kassen zu bezahlen. Ein Bild, das die Verantwortlichen von Raiffeisen Weser-Elbe freut, aber es kommt zu spät.

Alter Fischereihafen

Cuxhavener Siedlung entscheidet: Hotel oder Tourismusakademie

von Thomas Sassen | 16.01.2020

CUXHAVEN. Sollte die Siedlung ihr Grundstück am Dugekai an den Investor Maxx by Steigenberger für die gebotenen rund 2,8 Millionen Euro verkaufen?

IHK-Neujahrsempfang

Wirtschaft in Sorge: Wird Job- und Konjunkturmotor der Küste ausgebremst?

von Ulrich Rohde | 16.01.2020

STADE. Wenn Unternehmer Begriffe wie Körperschaftssteuer, Vermögenssteuer oder Erbschaftssteuer hören, gehen bei ihnen alle roten Lampen an. Vielleicht hat die IHK Stade auch deshalb Reiner Holznagel, den Präsidenten des Bundes der Steuerzahler, zum Neujahrsempfang im Stadeum als Hauptredner eingeladen.