Basketball. Foto: Lütt
Basketball

Cuxhaven Baskets agieren in Bramsche mit einer Sechser-Rotation

von Frank Lütt | 28.11.2021

BRAMSCHE. Die Cuxhaven Baskets haben in ihrer Auswärtspartie der 1. Basketball-Regionalliga in Bramsche lediglich sechs Spieler eingesetzt. Alle anderen saßen nur auf der Bank.

Mit einer Sechser-Rotation haben die Cuxhaven Baskets ihr Auswärtsspiel in der 1. Basketball-Regionalliga in Bramsche bestritten.

Spitz auf Knopf

Die Zuschauer erlebten erste Halbzeit zwei unterschiedliche Gesichter der jeweiligen Mannschaften. Die Auftaktviertel gingen 14:29 und 27:14 aus. In den beiden abschließenden Vierteln ging es Spitz auf Knopf zu. Das ersatzgeschwächt angetretene Team von Trainer Joel Moore gewann am Ende knapp mit 81:79.

Über ein halbes Dutzend Ausfälle

Die Abwesenheitsliste wurde bei den Cuxhavenern recht lang. Über ein halbes Dutzend Ausfälle musste das Team nun verkraften. Das war aber noch nicht alles an personellen Sorgen: Bo Meister ist verletzt, setzte sich zwar auf die Bank, wurde aber nicht eingesetzt. Ebenfalls ohne Einsatzzeit blieben vier weitere Spieler - neben Daniel Ossinonde waren es Christopher Wersien und Luca von Thun aus der Jugend sowie Zweitherren-Spieler Luca Krummenerl.

Drei Spieler mit 40 Minuten

So ging Cuxhaven quasi mit einem Sextett in die Partie, wobei die Hälfte davon die gesamten 40 Minuten Spielzeit (Deon McDuffie, Filippo Ampomah, Desmond Ringer) absolvierte, während Marc Klesper, Andreas Hasenkamm und Nene Kiameso sich abwechselten. Und das ging  am Ende auf.

Vermutlich 2-G-plus

Das nächste Spiel findet am Sonnabend, 4. Dezember, um 18 Uhr in der Rundturnhalle statt. Dann erwarten die Cuxhaven Baskets die Berlin Braves 2000. Vermutlich wird dann übrigens für die Zuschauer die 2-G-plus-Regel Anwendung finden, das heißt, sie müssen neben einer Genesenen- oder Geimpften-Bescheinigung auch einen tagesaktuellen Corona-Test vorweisen.

Die Baskets boten auf:

Deon McDuffie (11 Punkte/40:00 Minuten Spielzeit), Christopher Wersien (nicht eingesetzt), Marc Klesper (16/31:36), Andreas Hasenkamm (4/25:23), Daniel Ossinonde (nicht eingesetzt), Bo Meister (nicht eingesetzt), Filippo Ampomah (15/40:00), Nene Kiameso (2/23:01), Luca Krummenerl (nicht eingesetzt), Luca von Thun (nicht eingesetzt), Desmond Ringer (33/40:00).

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Frank Lütt

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

fluett@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Handball

Wechselbad der Gefühle in Altenwalde: Erst Sieg, dann Tränen des Abschieds

von Jan Unruh | 16.05.2022

ALTENWALDE. Es ist geschafft. Die Handball-Frauen des TSV Altenwalde haben sich durch einen Sieg im letzten Landesliga-Saisonspiel den dritten Platz gesichert. Die Freude über diesen Erfolg war kurz nach der Schlusssirene riesig, die Stimmung wurde dann aber durch ganz viele Abschiedstränen eine ganze Zeit lang getrübt.

Fußball

Eintracht Cuxhaven gewinnt trotz "schlechtester erster Halbzeit der Saison"

von Denice May | 15.05.2022

FRELSDORF/CUXHAVEN. Der FC Eintracht Cuxhaven hat seine Pflichtaufgabe erfüllt und bei der SG Frelsdorf/Appeln"Wollingst mit 5:1 gewonnen - dabei sah es in der ersten Hälfte alles andere als gut für die Cuxhavener aus. 

Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven zittert sich zum Heimsieg

von Jan Unruh | 15.05.2022

CUXHAVEN. Das war eng. Rot-Weiss Cuxhaven hat durch eine Willensleistung in der letzten Viertelstunde eine Niederlage im Heimspiel gegen den TSV Stotel gerade noch so abwenden können. Durch den 3:1-Erfolg bleiben die Cuxhavener Spitzenreiter - und haben weiterhin beste Chancen auf den Aufstieg.

Nordseecup

Fitness und Bodybuilding in Cuxhaven: Keine Frage des Alters

von Jan Unruh | 13.05.2022

CUXHAVEN. "Doppel-Bizeps, Latissimus, Rückenansicht", hallt es durch die Kugelbake-Halle. Auf der Bühne präsentieren Männer und Frauen aus ganz Norddeutschland ihre gestählten Körper.