Der Cuxhavener Andreas Hasenkamm (l.) zieht hier gegen den Gästespieler Piet Niehus. Der Westersteder war übrigens mit 25 Punkten der Topscorer der Partie. Foto: Lütt
Basketball

Cuxhaven Baskets besiegen Westerstede

von Frank Lütt | 09.02.2019

CUXHAVEN. Der Basketball-Regionalligist Cuxhaven Baskets hat das Kellerduell gegen die TSG Westerstede mit 102:69 gewonnen. Das war ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt für die Mannschaft von Trainer Christoph Nicol.

Cuxhaven Baskets - TSG Westerstede 102:69 (18:19, 29:18, 23:17, 32:15): Bei den Gastgebern musste Topscorer Jordan Rezendes verletzt passen. Doch die erste Fünf (Jermaine Mellis, Jannes Koeppen, Brett Cannon, Nii Narku Bergmann und Haris Genjac) legte trotzdem los wie die Feuerwehr und führte mit 13:3. Aber die Gäste kämpften sich heran, gingen sogar durch einen 9:0-Lauf bis zur Viertelpause in Führung (18:19). Besonders die Zonenverteidigung Westerstedes schmeckte den Hausherren nicht. Im zweiten Abschnitt hatten sich die Baskets darauf eingestellt, das Spiel lief idealerweise über Mellis, der sich mehrfach mit Zug zum Korb durchsetzte. Hinzu kam, dass die Cuxhavener nun auch von außen trafen. Mit einem 11:0-Lauf beendeten die Baskets das zweite Viertel. Der Halbzeitstand betrug 47:37.

Am Anfang des dritten Viertels schossen die Westersteder aus allen Rohren und trafen mehrfach Dreier, doch die Cuxhavener ließen sich nicht beirren. Sie antworten ebenfalls mit Würfen von jenseits der 6,75-Meter-Linie. Andreas Hasenkamm, Darron McDuffie und Bergmann verwandelten Distanzwürfe. Mit 70:54 ging es in den Schlussabschnitt, den die Baskets beherrschten. Auch wenn die Gäste noch einmal alles versuchten, die Gastgeber hatten nun Oberwasser und dementsprechend immer eine Antwort parat. So endet die Partie102:69 für Cuxhaven.

Die Cuxhaven Baskets: Nii Narku Bergmann (12), Brett Cannon (17), Andreas Hasenkamm (18), Luca Krummenerl (0), Jermaine Mellis (24), Haris Genjac (18), Darron McDuffie (7), Jannes Koeppen (3), Kwame Duku (3).

Frank Lütt

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

fluett@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Leichtathletik

Teilnehmerrekord beim 42. Osterlauf in Wanna

von Jan Unruh | 22.04.2019

WANNA. Sonnenstrahlen bahnen sich ihren Weg durch die dichten Baumkronen des Waldes. Die Bedingungen für den 42. Osterlauf des TSV Wanna könnten nicht besser sein. Das merkten die Veranstalter bei den Anmeldungen. Fast 250 Läuferinnen und Läufer gingen über die verschiedenen Strecken an den Start. Ein neuer Rekord.

Fußball

FC Eintracht Cuxhaven verliert in Stinstedt

von Jan Unruh | 19.04.2019

STINSTEDT. Der FC Eintracht Cuxhaven musste am Donnerstagabend einen Dämpfer im Kampf um die Spitzenplätze in der Fußball-Bezirksliga einstecken. Bei der SG Stinstedt unterlagen die Cuxhavener mit 1:3. Trotz dieser Niederlage bleiben die Cuxhavener Tabellenzweiter, haben am Montag aber gleich das nächste Topspiel vor der Brust.

Leichtathletik

Osterlauf des TSV Wanna lockt viele Sportler an

18.04.2019

WANNA. Der TSV Wanna lädt am Sonnabend, 20. April, zum 42. Mal in den Ahlenforst zum Osterlauf ein.

Fußball

Eintracht, Groden und Lamstedt auf Punktejagd

von Jan Unruh | 17.04.2019

KREIS CUXHAVEN. Bis auf Rot-Weiss Cuxhaven müssen die hiesigen Fußball-Bezirksligisten an diesem Wochenende Nachholspiele bestreiten. Schlusslicht TSV Lamstedt empfängt den Vorletzten SV Bliedersdorf am Sonnabend, 20. April (16.30 Uhr). Der FC Eintracht Cuxhaven hat genauso wie der Grodener SV zwei Begegnungen an diesem Osterwochenende auf dem Plan. Schon Donnerstagabend (20 Uhr) tritt Eintracht bei der SG Stinstedt an, am Montag (15 Uhr) steht zuhause das Spitzenspiel gegen Cranz-Estebrügge an. Der GSV spielt Sonnabend (16 Uhr) in Wiepenkathen und Montag auf der eigenen Anlage gegen Bokel.