Der Cuxhavener Andreas Hasenkamm (l.) zieht hier gegen den Gästespieler Piet Niehus. Der Westersteder war übrigens mit 25 Punkten der Topscorer der Partie. Foto: Lütt
Basketball

Cuxhaven Baskets besiegen Westerstede

von Frank Lütt | 09.02.2019

CUXHAVEN. Der Basketball-Regionalligist Cuxhaven Baskets hat das Kellerduell gegen die TSG Westerstede mit 102:69 gewonnen. Das war ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt für die Mannschaft von Trainer Christoph Nicol.

Cuxhaven Baskets - TSG Westerstede 102:69 (18:19, 29:18, 23:17, 32:15): Bei den Gastgebern musste Topscorer Jordan Rezendes verletzt passen. Doch die erste Fünf (Jermaine Mellis, Jannes Koeppen, Brett Cannon, Nii Narku Bergmann und Haris Genjac) legte trotzdem los wie die Feuerwehr und führte mit 13:3. Aber die Gäste kämpften sich heran, gingen sogar durch einen 9:0-Lauf bis zur Viertelpause in Führung (18:19). Besonders die Zonenverteidigung Westerstedes schmeckte den Hausherren nicht. Im zweiten Abschnitt hatten sich die Baskets darauf eingestellt, das Spiel lief idealerweise über Mellis, der sich mehrfach mit Zug zum Korb durchsetzte. Hinzu kam, dass die Cuxhavener nun auch von außen trafen. Mit einem 11:0-Lauf beendeten die Baskets das zweite Viertel. Der Halbzeitstand betrug 47:37.

Am Anfang des dritten Viertels schossen die Westersteder aus allen Rohren und trafen mehrfach Dreier, doch die Cuxhavener ließen sich nicht beirren. Sie antworten ebenfalls mit Würfen von jenseits der 6,75-Meter-Linie. Andreas Hasenkamm, Darron McDuffie und Bergmann verwandelten Distanzwürfe. Mit 70:54 ging es in den Schlussabschnitt, den die Baskets beherrschten. Auch wenn die Gäste noch einmal alles versuchten, die Gastgeber hatten nun Oberwasser und dementsprechend immer eine Antwort parat. So endet die Partie102:69 für Cuxhaven.

Die Cuxhaven Baskets: Nii Narku Bergmann (12), Brett Cannon (17), Andreas Hasenkamm (18), Luca Krummenerl (0), Jermaine Mellis (24), Haris Genjac (18), Darron McDuffie (7), Jannes Koeppen (3), Kwame Duku (3).

Frank Lütt

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

fluett@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Eishockey

Fischtown Pinguins verlieren in der Schlussminute

20.02.2019

MANNHEIM/BREMERHAVEN. Sie lieferten ein starkes Spiel, aber die Fischtown Pinguins unterlagen unglücklich bei den Adlern Mannheim. Die Pinguins verloren gegen den Tabellenführer der Deutschen Eishockey-Liga mit 5:6. Es war die achte Niederlage in Folge.

Volleyball

BC Cuxhaven verliert das Spitzenspiel

20.02.2019

CUXHAVEN. Die Volleyball-Herren des Beachsportclubs Cuxhaven (BCC) hatten zwei Heimspiele am vergangenen Wochenende. Nach einem klaren Erfolg gegen Schneverdingen gab es im Spitzenspiel der Landesliga eine Niederlage gegen Lüneburg.

Fußball

Eintracht Cuxhaven ist Landes-Vizemeister

19.02.2019

ADENDORF. Mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft und der souveränen Qualifikation über das Bezirksendrundenturnier zum Landesentscheid gab es nun für das U15-Jugend-Fußballteam des FC Eintracht Cuxhaven um das Trainerduo Timo Szybora und Kai Martens den nächsten Erfolg. Die jungen Kicker sind Vizemeister auf Landesebene geworden und dürfen nun zur Norddeutschen Meisterschaft in der Hallenfußball-Variante Futsal.

Eishockey

Fischtown Pinguins beim Tabellenführer gefordert

19.02.2019

MANNHEIM/BREMERHAVEN. Auch wenn die Fischtown Pinguins am Sonntag gegen Schwenningen in der Deutschen Eishockey-Liga die siebte Niederlage in Serie hinnehmen mussten, durften sie sich später am Tag noch freuen. Weil Krefeld gegen Berlin verlor, ist den Pinguins der erneute Einzug in die Pre-Playoffs nicht mehr zu nehmen.