Oskar-Patzelt-Stiftung

Cuxhaven ist "Kommune des Jahres"

13.09.2016

CUXHAVEN. Die Stadt Cuxhaven hat in Düsseldorf den Sonderpreis "Kommune des Jahres" der Oskar-Patzelt-Stiftung erhalten.

Die Oskar-Patzelt-Stiftung würdigt bundesweit hervorragende Leistungen mittelständischer Unternehmen sowie mittelstandsfreundlicher Kommunen und Banken und verleiht jährlich den Wirtschaftspreis „Großer Preis des Mittelstandes“. Die Stadt Cuxhaven wurde am vorigen Sonnabend mit dem Sonderpreis „Kommune des Jahres“ geehrt. Mit dem Sonderpreis werden die Aktivitäten, Projekte und Initiativen von Kommunen für den Aufbau und bei der Entwicklung mittelständischer Wirtschaftsstrukturen gewürdigt.

Die Auszeichnungsgala fand im Rahmen des 22. Wettbewerbs um den „Großen Preis des Mittelstandes 2016“ für die Wettbewerbsregionen Niedersachsen/Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Saarland und Schleswig-Holstein/Hamburg im Düsseldorfer Hotel Maritim mit mehr als 500 Unternehmern sowie geladenen Gästen statt. Mit dabei: Cuxhavens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Getsch und Erste Stadträtin Andrea Pospich, die den Sonderpreis „Kommune des Jahres“ für die Stadt Cuxhaven mit an die Küste nehmen durften.

„Signal der Anerkennung“

„Dieser Preis ist ein Signal der Anerkennung der gemeinsamen Bemühungen für unsere Stadt und diesen Standort. Er ist zugleich ein Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit von Politik und Verwaltung“, betont Getsch. „Wir sind sehr stolz, dass diese Arbeit nach der erfolgreichen Ansiedlung von Siemens und der wichtigen Entschuldungshilfe des Landes mit dem Preis gewürdigt wird. Der Weg dorthin war langwierig und nicht immer einfach. Umso schöner, dass auch die Juroren und der Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung unser Tun mit dieser begehrten Auszeichnung belohnen“, ergänzt Pospich.

Wettbewerb seit 1994

In der Laudatio lobte Dr. Helfried Schmidt (Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung): „Cuxhaven bietet als Produktions-, Installations- und Servicehafen optimale Voraussetzungen, um Offshore-Windkraftanlagen mit allen erforderlichen Komponenten zu bauen, umzuschlagen und zu verschiffen.“

Von der Ansiedlung Siemens profitiere der Mittelstand und die gesamte Region: „Cuxhaven setzt aber bei der Offshore-Windenergie nicht nur auf die großen Fische, sondern wirbt auch viele mittelständische Unternehmen wie Zulieferer oder Projektierer. Auch in allen anderen am Wirtschaftsstandort vertretenen Branchen ist Cuxhaven bestrebt, neue Unternehmen zu akquirieren.“ Ausdrücklich gewürdigt wurde auch die gute Arbeit der Agentur für Wirtschaftsförderung. Elf Unternehmen und eine Bank nahmen die „Preisträgerstatue“ von den Vorständen der Oskar-Patzelt-Stiftung entgegen.

Bundesweit waren mehr als 1400 Institutionen in den 16 Bundesländern und insgesamt 4796 kleine und mittlere Unternehmen sowie Banken und Kommunen nominiert. Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große Resonanz wie der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte Wettbewerb.

Dabei ist der Preis nicht dotiert. Es geht für die Unternehmen einzig und allein um Ehre, öffentliche Anerkennung und Bestätigung ihrer Leistungen, ohne finanzielle Anreize. (red)

Die Stiftung

Die Oskar-Patzelt-Stiftung mit Sitz in Leipzig richtet jedes Jahr den Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstands“ bundesweit aus. Ziel ist es, eine Kultur der Selbstständigkeit zu fördern. Ebenso zeichnet die Stiftung Kommunen aus, die sich um den Mittelstand verdient machen. Mehr als 200 Persönlichkeiten aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens sind in den Stiftungsgremien engagiert. Die Stiftung wurde im Jahr 2008 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)