Blaulicht

Cuxhaven: Richter erlässt Haftbefehl gegen Amok-Fahrer

28.11.2017

CUXHAVEN. Wegen "versuchten siebenfachen Mordes" hat die Staatsanwaltschaft in Stade am späten Montagnachmittag beim zuständigen Amtsgericht Haftbefehl gegen den 29-jährigen Amokfahrer beantragt. Von Jens J. Potschka

Letzterer war mit seinem Pkw am Sonntagmorgen vor einer Diskothek an der Bahnhofstraße in eine Menschengruppe gerast.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen hat sich ein siebtes Opfer bei der Polizei gemeldet, das ebenfalls leichte Verletzungen erlitten hatte. Am frühen Montagabend folgte der zuständige Ermittlungsrichter dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ einen Haftbefehl: Der 29-Jährige wurde danach sofort in die Justizvollzugsanstalt nach Bremervörde gebracht.

Nach der Autoattacke waren etliche Ermittler am Montagvormittag im Einsatz, um gut ein Dutzend Zeugen zu den schrecklichen Vorfällen vor der Diskothek zu befragen. „Die Beamten haben dazu auch auf Lichtbilder vom Tatort zurückgegriffen, um die vielen Spuren und dazugehörigen Aussagen besser sortieren zu können“, erklärte Rainer Brenner gegenüber unserer Zeitung.

Der Polizeipressesprecher sagte wörtlich: „Nach den ersten Zeugenaussagen erhärtet sich der Verdacht, dass ein vorangegangener Streit ursächlich für diese Tat ist.“ Ein genaues Tatmotiv gibt es bislang allerdings noch nicht.

In welcher Beziehung standen die Opfer zum Täter? „Wir können jetzt mit Sicherheit sagen, dass es sich ausschließlich um Zufallsopfer handelt“, sagt der Polizeipressesprecher. Keines der Opfer stünde im Zusammenhang mit dem Streit, der der Amokfahrt vorangegangen sein soll.

Das Ergebnis der Blutprobe des Fahrers liegt noch nicht vor. Die Promillewerte werden erst Mitte der Woche bei der Polizeiinspektion erwartet. Wie bereits berichtet, bleibt eines der Opfer noch weiterhin in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Der Gesundheitszustand ist Polizeiangaben zufolge jedoch stabil.

Das Auto gehört nach Angaben der Ermittler nicht dem 29-Jährigen, sondern einem Halter aus dem Kreis Cuxhaven. „Es wird geprüft, wie der Beschuldigte an das Auto kommen konnte“, sagte Brenner. Die Ermittlungen der Polizeibeamten dauern an.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

06.11.2018

Einen berauschten Autofahrer zogen Polizeibeamte am Sonntagnachmittag in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa aus dem Verkehr.

In Otterndorf

Treffen der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen

10.09.2018

OTTERNDORF. Mit einer Gedenkfeier am Labiauer Stein begann der zweite Tag des Treffens der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen am Sonnabend in der Medemstadt. (sm)

Politik

Cuxland-CDU-Abgeordnete Weritz und Fühner im Interview

09.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Erst seit einem knappen Jahr gehören sie dem niedersächsischen Landtag in Hannover an. Von Egbert Schröder

Jahresversammlung

25 Jahre Voß-Gesellschaft: Treffen in Otterndorf

09.09.2018

OTTERNDORF. Vor 25 Jahren wurde die Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft in Eutin gegründet. (red)