Auszeichnung

Cuxhaven: Windstärke 10 besonders kinderfreundlich

31.08.2018

CUXHAVEN. Die Zeiten, als Museumsbesuche für Kinder Langeweile pur waren, sind vorbei. Das gilt auf jeden Fall für "Windstärke 10", Cuxhavens maritimes Museum. (red)

Denn dort zählen Kinder und Jugendliche zu den wichtigsten Zielgruppen. Und damit die jungen Besucher auch wirklich Spaß bei ihrer Entdeckungstour durch die Ausstellung haben, hat das Museum sich einige Angebote einfallen lassen.

Zusammen mit „Otto, dem Dampfer“ müssen spannende Aufgaben gelöst werden. An vielen Stellen in der Ausstellung kann man selbst Hand anlegen und auf die kleineren Besucher wartet am Ende ein Spielbereich.

So viel Engagement für den Nachwuchs sollte belohnt werden: Bereits 2015 wurde „Windstärke 10“ deshalb als besonders kinderfreundliche Einrichtung im Rahmen der Initiative „Kinderferienland Niedersachsen“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung gilt nicht dauerhaft, sondern wird alle drei Jahre nach einem strengen Regelkatalog überprüft. Dabei geht es nicht nur darum, wie kinderfreundlich die Ausstellungsangebote sind. Auch im sonstigen Service – von Kinderhockern vor den Handwaschbecken bis zum Kinderpflaster für kleine Notfälle – müssen die untersuchten Einrichtungen auf junge Besucher eingestellt sein.

Bei „Windstärke 10“ war das kein Problem: Für die nächsten drei Jahre darf sich das Museum wieder mit dem Logo der Initiative schmücken.

Übrigens: Kinder, die mit ihrer Familie bis zum 16. September das Museum besuchen, bekommen an der Museumskasse zusätzlich kostenlos ein kleines Buch mit einer niedlichen Cartoon-Geschichte, die sie durch die aktuelle Sonderausstellung „Cuxhaven und der Fisch“ begleitet.

„In der Geschichte um die Robben ‘Freddi’ und ‘Frieda’ dreht sich natürlich alles um Fisch. Denn sie sind so begeistert von den in Cuxhaven hergestellten Fischprodukten, dass sie vom Wattenmeer in die Stadt umziehen wollen. Und da auch Robben für das Leben an Land Geld brauchen, will Frieda in der Fischindustrie arbeiten“, so die Museumsleitung. Die Grafikerin Marlies Kahlsdorf hat die Erlebnisse der Robben kindgerecht ins Bild gesetzt – nicht nur zur Freude der kleinen Besucher.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)