Auf der alten Flutschutzmauer, die das Grundstück vom Dugekai trennt, hat sich die Eigentümerin ("Die Siedlung") mit ihrem Logo verewigt. Foto: Koppe
Pläne zerschlagen?

Cuxhavener Politik streitet um Grundstück am Alten Fischereihafen

02.12.2019

CUXHAVEN. Noch ist nicht einmal klar, wann mit der Sanierung der Hafenbrache im Alten Fischereihafen begonnen werden kann. Das umfangreiche Bebauungsplanverfahren ist noch nicht abgeschlossen, da gibt es bereits heftigen Streit über ein Grundstück am Dugekai, das der städtischen Siedlungs AG gehört.

Die möchte die Fläche lieber heute als morgen an eine Hotelkette verkaufen, die dem Vernehmen nach ein 200-Betten-Haus plant. Ein Projekt, das die Alter...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Häfen

Trotz Corona-Krise: Exportgeschäft in Bremerhaven legt zu

31.05.2020

BREMERHAVEN. Die bremischen Häfen konnten im ersten Quartal dieses Jahres trotz der bereits beginnenden Coronakrise ihren Gesamtumschlag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern.

Einzelhandel in Sorge

Schließung? Spekulationen um Karstadt in Bremerhaven

29.05.2020

BREMERHAVEN. Spekulationen um Karstadt in Bremerhaven: Folgt die Schließung. Die Einzelhändler sind in Sorge. Denn das Warenhaus sorgt für Umsatz in der gesamten Innenstadt.

Bau bleibt krisenfest

Baubranche im Kreis Cuxhaven: Viele Aufträge - trotz Corona

19.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Bau bleibt krisenfest: Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen im Kreis Cuxhaven weiter viel zu tun. 

Biotechnologieunternehmen

Corona: Cuxhavener Firma hilft bei Impfstoff-Entwicklung

18.05.2020

CUXHAVEN. Das in Cuxhaven ansässige Labor-Unternehmen Vibalogics arbeitet in der Corona-Krise mit einem der weltweit führenden Pharmakonzerne zusammen.