Miniaturgolf

Cuxhavenerinnen holen sich zwei Mal DM-Gold

25.08.2019

CUXHAVEN. Nach drei Wettkampf-Tagen stehen die diesjährigen Deutschen Meister im Miniaturgolf fest. In zwei Klassen siegen Cuxhavenerinnen.

Bei den 60. Deutschen Meisterschaften im Miniaturgolf gelingt den Frauen des MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg auf ihrer Heimanlage ein sensationelles Ergebnis. Andrea Reinicke (Klasse Seniorinnen I) und Marion Willenbockel (Klasse Seniorinnen II) holen sich jeweils die Goldmedaille. Sigrid Michna wird bei den Seniorinnen II Deutsche Vizemeisterin. Der einzige männliche Starter des Cuxhavener Clubs, Hans Jürgen Schulz, landet in der Klasse Senioren I auf dem 9. Platz.

Lesen Sie auch...
Handball

TSV Altenwalde verliert das Spitzenspiel

19.02.2020

ALTENWALDE. Es war das erwartete Spitzenspiel in der Handball-Landesliga. Die B-Juniorinnen des TSV Altenwalde und des VfL Horneburg schenkten sich nichts und boten den rund 100 Zuschauern in der Franzenburger Halle ansehnlichen Handballsport - mit dem besseren Ende für die Gäste.

Boxen

Hemmoorer Youessef Omeirat kämpft sich ins Finale

19.02.2020

HEMMOOR. Der Hemmoorer Boxer Youessef Omeirat hat bei den Weser-Ems-Meisterschaften der Amateurboxer das Finale erreicht.

"Sportlich von A bis Z"

Vom Krokodil bis zur Kobra: Yoga in Cuxhaven im Selbstversuch

von Frank Lütt | 19.02.2020

CUXHAVEN. Wir haben uns x-mal Gedanken darüber gemacht, welche Sportart wir im Rahmen unserer Serie "Sportlich von A bis Z" beim Buchstaben X machen. Aber es gibt einfach keine. Den Kunstgriff, das X für das häufig im Englischen schon abgewandelte "xtreme" zu nutzen, wollten wir nicht machen. Heute also: Y wie Yoga. Im Selbstversuch erfuhr CN/NEZ-Sportredakteur Frank Lütt, welchen extremen Einfluss der Gesundheitssport auf ihn hat.

Tischtennis

Aufstieg des TSV Altenbruch ist bereits perfekt

18.02.2020

GROHN. Der TSV Altenbruch hat mit seinem 8:3-Sieg in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Damen beim TV Grohn bereits am vierten Rückrundenspieltag die Meisterschaft perfekt gemacht! Bei vier noch ausstehenden Spielen und jetzt 26:0 Punkten ist das Team von der Elbmündung nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Damit ist auch der Aufstieg in die Landesliga in trockenen Tüchern.