Holger Oest, Lüder Bornemann, Gerold Mäckler, Jochen Ringleben, Wilfried Hülsen, Heinrich Steinhoff und Andreas Freytag freuen sich über 30 Jahre Arbeitskreis Ackerbau. Foto: Kramp
Landwirtschaft

Cuxhaven/Hadeln: Arbeitskreis Ackerbau seit 30 Jahren

von Wiebke Kramp | 04.07.2019

KREIS CUXAVEN. Vor 30 Jahren wurde der Arbeitskreis Ackerbau Land Hadeln-Cuxhaven aus der Taufe gehoben.

Sie sind Produzenten von Futtermitteln und Garanten für Grundlagen der Nahrungsmittelproduktion. Je weniger Pflanzeschutz zum Einsatz kommen darf, umso mehr spielt Sortengesundheit für die Ackerbauern eine Rolle - und dabei unterstützt die Landwirtschaftskammer Außenstelle Bremervörde die Praktiker zum Beispiel mit Versuchen an verschiedenen Standorten sowie Sortendemonstrationen.

Im Arbeitskreis Ackerbau mit seinen über 100 Mitglieder sitzen gegenwärtig rund 65 aktive Landwirte, die Raps, Gerste, Weizen, Mais oder andere Futtermittel wie Ackerbohnen anbauen. Vor 30 Jahren wurde dieser Arbeitskreis Ackerbau Land Hadeln-Cuxhaven von Andreas Freytag aus der Taufe gehoben. Guter Anlass um ein Jubiläums-Sommerfest zu feiern mit Aktiven von früher und heute und ihren Unterstützern, Dazu kamen sie mit Vertretern der Landwirtschaftskammer Hannover auf dem Hof Schodenbüttel von Henning Plate zusammen. Heute wird der Arbeitskreis von Jochen Ringleben aus Cuxhaven geführt, der auch seine Vorgänger begrüßen konnte - und auch sein Nachfolger steht fest: Im Herbst übergibt er nach 15 Jahren Vorsitz die Verantwortung in jüngere Hände an Gerold Mäckler.

Wiebke Kramp

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

wkramp@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Verkehr und Umwelt

Kreis Cuxhaven: Wasserstoffzüge ziehen weltweites Interesse auf sich

17.09.2019

BREMERHAVEN/KREIS CUXHAVEN. Die weltweit ersten Wasserstoffzüge in Niedersachsen haben in ihrem ersten Betriebsjahr das Interesse vieler Länder geweckt.

Windkraft

Siemens Gamesa und Senvion: 900 Arbeitsplätze weg?

16.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Nach Tagen und Wochen der Unsicherheit lichten sich langsam die Nebel um die Zukunft des insolventen Windanlagenbauers Senvion.

Windkraft

Siemens Gamesa soll Teile von Senvion übernehmen

16.09.2019

HAMBURG/CUXHAVEN/BREMERHAVEN. Der deutsch-spanische Anlagenbauer Siemens Gamesa soll wesentliche Teile des insolventen Windanlagenbauers Senvion übernehmen.

Förderung

Niedersachsen besorgt wegen Gasprojekts im Wattenmeer

14.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Landesregierung möchte die niedersächsischen Interessen bei der niederländischen Planung zur Erdgasförderung im Wattenmeer vor der Insel Borkum verteidigen.