Nach Corona-Pause

"Cuxland-Ausstellung" mitten im Herzen der Stadt Hemmoor

von Denice May | 13.07.2022

HEMMOOR. "Die örtliche Wirtschaft muss sich präsentieren", sagt die Unternehmergemeinschaft Hemmoor. Sie erwartet bei der "Cuxland-Ausstellung" 10.000 Besucher.

Eigentlich sollte die Cuxland-Ausstellung turnusmäßig schon im vergangenen Herbst Besucher nach Hemmoor locken. Doch die Ausrichter der Messe - die Unternehmergemeinschaft Hemmoor - hat aufgrund der damals vorherrschenden Corona-Bestimmungen im letzten Moment die Reißleine gezogen. In diesem Jahr sieht die Lage deutlich besser aus: Die Cuxland-Ausstellung im Herzen der Stadt kann am zweiten September-Wochenende stattfinden. Doch ganz problemlos liefen die Vorbereitungen auch dieses Jahr nicht.

Messe am zweiten September-Wochenende

Gesundheit, Leben, Zukunft: Unter diesem Motto lädt die Unternehmergemeinschaft der Stadt Hemmoor im September zur 6. Auflage der Cuxland-Ausstellung ein. "Normalerweise findet sie alle drei Jahre im ,Wohnzimmer' der Stadt Hemmoor statt. Doch wegen Corona mussten wir sie verschieben", erklärt Wolfgang Fels. Der erste Vorsitzende der Unternehmergemeinschaft leitet die Ausstellung schon seit 18 Jahren und war als einer der wenigen bei jeder Messe auch selbst als Aussteller dabei. Dass das Modell Ausstellung keinesfalls aus der Mode gekommen ist, zeigen die Besucherzahlen aus dem Jahr 2018. "Beim letzten Mal hatten wir mehr als 10 000 Besucher. Damit rechnen wir auch in diesem Jahr", so Fels optimistisch. Gerade nach der langen Zeit des Corona-Shutdowns und der vielen Einschränkungen, sei es für alle Unternehmen wichtig, sich dem Kunden zu präsentieren. "Einige Branchen hat es wirklich hart getroffen", weiß der Vorsitzende.

Problem Zeltverleih

Und genau deswegen stand die Unternehmergemeinschaft in diesem Jahr auch schon vor ganz neuen Herausforderungen, wie der zweite Vorsitzende Jens Kleen erklärt: "Für die Ausstellung stellen wir zwei große Zelte auf dem Rathausplatz auf. Viele Verleiher haben aber den Betrieb eingestellt - allein drei davon in unserer Region. Und die Zelte sind deutlich teurer geworden." Trotzdem konnte die Unternehmergemeinschaft welche ergattern. Bürgermeisterin Sabine Wist ist beeindruckt, dass die Ausstellung in diesem Umfang stattfinden kann: "Unternehmen sind das Herzstück der Stadt und zeigen dessen Attraktivität. Das Motto der Messe greift Themen auf, mit denen wir uns beschäftigen müssen. Auch wir werden unsere seniorenfreundliche Kommune präsentieren."

Bisher haben sich rund 30 Aussteller angemeldet. "Es sind aber noch Anmeldungen möglich", erklärt der Marktmeister der Unternehmergemeinschaft Klaus Winter.

Eine Messe sei kein Tagesgeschäft für Unternehmen, sondern habe Nachlauf und fördere die Bekanntheit der Unternehmen langfristig, weiß Wolfgang Fels und erklärt: "Ich möchte, dass sich die Unternehmen darstellen können und die Chance nutzen, ein breiteres Publikum anzusprechen, ihre Produkte vorstellen. Je mehr mitmachen, desto interessanter wird es. Die örtliche Wirtschaft muss sich den Menschen präsentieren, um gegen den Internethandel zu bestehen."

Bei der Ausstellung sind unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Medizin, Handwerk, Finanzen, Versicherungen, technische Neuerungen oder Automobil vertreten. "Außerdem wird es ein kleines Rahmenprogramm mit Unterhaltung geben", ergänzt Wolfgang Fels.

Auf einen Blick

Was und wo: Cuxland-Ausstellung auf dem Rathausplatz in Hemmoor.

Wann: Sonnabend, 10. September, 14 bis 20 Uhr (Eröffnung der Ausstellung durch Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Daniela Behrens) und Sonntag, 11. September, 10 bis 18 Uhr (Ausstellung beginnt mit einem Gottesdienst).

Platz buchen: Noch gibt es freie Plätze für Aussteller. Interessierte können sich bis zum 15. August per E-Mail an info@hemmoor.com bei der Unternehmergemeinschaft melden.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Denice May

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

dmay@cuxonline.de

Lesen Sie auch...
Verursacher unklar

Hemmoor: Feuerwehr entfernt 500 Meter lange Ölspur

von Redaktion | 19.08.2022

HEMMOOR. In Hemmoor hat ein Feuerwehrmann am Donnerstag eine große Ölspur gefunden, die über 500 Meter lang war. Die Feuerwehr rückte aus, um die Gefahr zu beheben. 

Gastfreundschaft

Oberndorfs Bürgermeister ist privat ein Kümmerer mit großem Herz

von Wiebke Kramp | 18.08.2022

KREIS CUxHAVEN. Er ist Bürgermeistern in Oberndorf, aber auch privatr sind Detlef Horeis und seine Frau Sonja Kümmerer - und das mit großem Herz und ausgeprägter Gastfreundschaft.

Große Schlager-Party

Schlager Arena in Hemmoor: Hier gibt es noch Tickets zu gewinnen

von Wiebke Kramp | 18.08.2022

KREIS CUXHAVEN. Das zweitägige Event rückt näher: Erstmals in Hemmoor-Heeßel (Kreis Cuxhaven) geht die Schlager Arena über die Bühne. Und hier könnt ihr noch kurzfristig dabei sein.

Mehrere Feuerwehreinsätze

Gewittertief "Karin" hat im Kreis Cuxhaven Spuren hinterlassen

von Redaktion | 18.08.2022

HEMMOOR/WINGST. Das Gewittertief "Karin" hat am Mittwochabend für mehrere Feuerwehreinsätze gesorgt. Neben umgestürzten Bäumen wurde auch eine Straße überflutet.