Auf dem Dorf lebt es sich idyllisch, der Baugrund ist günstig, wenn auch zumeist fernab der Arbeitsstätten. Doch das Bauen in kleinen Dörfern unterliegt derzeit strengen Beschränkungen durch die Raumordnung. Um der Nachfrage trotzdem gerecht zu werden, will die Kreisverwaltung im Zusammenspiel mit den Kommunen nun Modelle prüfen, die bedarfsgerecht und pragmatisch den Hausbau auch in kleinen Orten ermöglichen. Foto: CNV-Archiv
Raumordnung

Cuxland: Bauen im kleinen Dorf bald möglich?

von Ulrich Rohde | 23.05.2019

KREIS CUXHAVEN. Das eigene Häuschen im Grünen ist für viele Menschen ein Lebensziel. Die nach wie vor günstige Zinsentwicklung befördert den Wunsch nach dem Eigenheim. 

Wer im Landkreis Cuxhaven in einem Dorf mit weniger als 1500 Einwohnern lebt und bauen möchte, stößt hier bislang aber an Grenzen.Das gegenwärtig gültige...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Ulrich Rohde

Stellv. Redaktionsleiter
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

urohde@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Natureum Niederelbe

Junge Forscher: Viel zu viel Plastik in der Natur

21.09.2019

KREIS CUXHAVEN. "Was ist denn dein Beruf?", fragt eine Grundschülerin schüchtern Jennifer Sobiech-Wolf von Alfred-Wegener-Institut. Andere sind da energischer: "Was kann man denn hier machen?"

Blaulicht

Hemmoor: Frau verwechselt Bremse mit Gaspedal

von Redaktion | 21.09.2019

HEMMOOR. Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Hemmoor schob eine 70-Jährige aus Hechthausen mit ihrem Auto einen parkenden Wagen mit Vollgas aus der Parklücke. Sie hatte das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt.

Keinen Lauf verpasst

Küstenmarathon: Die Laufschuhe sind schon geschnürt

21.09.2019

NEUENKIRCHEN. Wenn am kommenden Sonntag beim Küstenmarathon in Otterndorf wieder hunderte Läufer an den Start gehen werden, sind zwei unter ihnen, die bei dieser Veranstaltungsreihe bislang noch nie gefehlt haben: Die Brüder Frank und Jörg Heitmann aus Neuenkirchen.

Schulsanierung

Grundschule Otterndorf: Weiterhin offene Fragen

von Wiebke Kramp | 21.09.2019

OTTERNDORF. Das Erregungspotenzial war spürbar, die Stimmung aufgeheizt. 130 Zuhörer - meist Eltern - kamen zum Land Hadler Schulausschuss.