Fahrgäste in Bremen müssen im bundesweiten Schnitt am häufigsten auf Regionalzüge der Deutschen Bahn warten. Foto: Büttner
Verkehr

DB-Regionalzüge in Bremen am häufigsten verspätet

15.04.2019

BREMEN/BREMERHAVEN. Fahrgäste in Bremen müssen im bundesweiten Schnitt am häufigsten auf Regionalzüge der Deutschen Bahn warten. Nur 86 Prozent der Züge waren im vergangenen Jahr im kleinsten Bundesland pünktlich, wie die Deutsche Bahn der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Nach Bahn-Definition ist ein Zug pünktlich, wenn er weniger als sechs Minuten zu spät ist. Vorletzter war Schleswig-Holstein mit 89,8 Prozent. Niedersachsen rangiert mit 92,4 Prozent im Mittelfeld.

Am besten schnitt Hamburg ab: 97,7 Prozent der Züge waren pünktlich. An zweiter Stelle im Bundesländervergleich lag Berlin mit 97,3 Prozent pünktlicher Züge. Beide Bundesländer schneiden auch deshalb so gut ab, weil die S-Bahn mitgezählt wird. Sie gilt ab vier beziehungsweise drei Minuten Verzug als verspätet, entlastet aber durch ihre kurzen Strecken und vielen Fahrten die Statistik. Ohne S-Bahn läge die Pünktlichkeit etwa in Hamburg nur bei 89 Prozent, wie aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag hervorgeht.

2018 waren im bundesweiten Durchschnitt 94,1 Prozent der Regionalzüge der Deutschen Bahn pünktlich, das waren 0,4 Punkte weniger als im Vorjahr. (dpa)

Lesen Sie auch...
Verkehr und Umwelt

Kreis Cuxhaven: Wasserstoffzüge ziehen weltweites Interesse auf sich

17.09.2019

BREMERHAVEN/KREIS CUXHAVEN. Die weltweit ersten Wasserstoffzüge in Niedersachsen haben in ihrem ersten Betriebsjahr das Interesse vieler Länder geweckt.

Windkraft

Siemens Gamesa und Senvion: 900 Arbeitsplätze weg?

16.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Nach Tagen und Wochen der Unsicherheit lichten sich langsam die Nebel um die Zukunft des insolventen Windanlagenbauers Senvion.

Windkraft

Siemens Gamesa soll Teile von Senvion übernehmen

16.09.2019

HAMBURG/CUXHAVEN/BREMERHAVEN. Der deutsch-spanische Anlagenbauer Siemens Gamesa soll wesentliche Teile des insolventen Windanlagenbauers Senvion übernehmen.

Förderung

Niedersachsen besorgt wegen Gasprojekts im Wattenmeer

14.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Landesregierung möchte die niedersächsischen Interessen bei der niederländischen Planung zur Erdgasförderung im Wattenmeer vor der Insel Borkum verteidigen.