CN/NEZ-Aktion

Demo für die Fahrradstadt Cuxhaven

08.08.2017

CUXHAVEN. Für Freitag, 11. August, 15 bis 17 Uhr, ruft unsere Zeitung die Radfahrer in Cuxhaven zu einer Demo auf. (red)

Mit einem Fahrrad-Flashmob auf dem Kaemmererplatz sollen sie ein Signal für die Fahrradstadt Cuxhaven setzen. Die CN setzten darauf, dass viele Menschen mit ihren Rädern an der Aktion teilnehmen. Die CN haben in den vergangenen Wochen in der Serie „Rauf aufs Rad“ die Chancen und Probleme der Förderung des Radverkehrs in Cuxhaven eingehend erörtert. Über viele Jahre hatte das Thema lediglich eine untergeordnete Bedeutung. Deshalb fehlen an vielen Straßenabschnitten Radwege. Deshalb sind Radlerstrecken oft in einem schlechten Zustand. Deshalb hat der Autoverkehr in Cuxhaven überall Vorrang. Deshalb fehlt es an Fahrrad-Infrastruktur wie etwa genügend Abstellplätzen oder Fahrradstraßen. Insofern gibt es gute Gründe, für eine Fahrradstadt in die Pedale zu treten und an der CN-Aktion teilzunehmen.

Das hatte auch der Fahrrad-Klimatest 2016 des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) gezeigt. Hier belegte Cuxhaven im Städtevergleich nur einen Platz im Mittelmaß – obwohl die Stadt mit ihrem „grünen“ Image, mit guter Luft und ihrer Nähe zur Natur wirbt. Der Flashmob ist bei guter Beteiligung ein deutlicher Hinweis an Stadtverwaltung und Kommunalpolitik, mehr für die Fahrradförderung zu tun.

Immerhin bekennen sich die Verwaltung und die Ratsmehrheit inzwischen dazu, den Radverkehr in Cuxhaven voranzubringen. Der Etat für die Modernisierung der Infrastruktur soll aufgestockt werden. Und es sollen auch Mittel zur Verfügung gestellt werden, um externe Fachbüros damit zu beauftragen, ein Fahrrad-Konzept zu erarbeiten.

Die Teilnahme am Flashmob soll sich lohnen. Wer Lust hat, beteiligt sich an einem Gewinnspiel. Als Hauptpreis gibt es ein Fahrrad zu gewinnen. Weitere Preise sind zwei Fahrradhelme, vier Klingeln sowie zwei Halterungen für E-Bike-Akkus, die das Geschäft Rad&Tour zur Verfügung gestellt hat.

Jeder Teilnehmer an der Demo erhält zudem ein kostenloses Getränk. Die Cuxhavener Nachrichten haben außerdem einen Aufkleber drucken lassen mit dem Motto „Meine Fahrradstadt Cuxhaven“.

Auf einem Info-Stand auf dem Kaemmererplatz sind am Freitagnachmittag der ADFC sowie der Verkehrsclub Deutschland (VCD) vertreten. Beide Organisationen sprechen sich vehement für eine deutlich stärkere Förderung des Radverkehrs in Cuxhaven aus - mit Beteiligung von externen Fachleuten. Andere Städte vergleichbarer Größenordnung sind bereits deutlich weiter.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)