Historisches Badeleben

Der lange Weg zum Hauch von Nichts

18.07.2016

Nur im Schutz des Badekarrens mal eben abtauchen - so begannen einmal die Bäder in der See. Später spielte Badekleidung eine wichtige Rolle. Ein historischer Bilderbogen. Von Maren Reese-Winne

Nur im Schutz des Badekarrens mal eben verschämt eintauchen – so begannen einmal die Bäder in der See. Allerlei Badetrachten sollten fortan Blicke abhalten. Erst in den 20ern des vergangenen Jahrhunderts traten der Badeanzug und deutlich später der Bikini ihren Siegeszug an. Ein Bilderbogen.

Helmut Kähler, Elblotse a.D. und auch nach seinem Umzug nach Braunschweig immer noch treuer CN-Leser, ging hingegen „unten ohne“ auf Entdeckungstour:

„Das Kinderbild zeigt mich im August 1939 auf dem Wellenbrecher am Döser Strand. Meine Vater hat es damals so beschriftet: ,Der kleine Zaungast Helmut Kähler zeigt seinen Achtersteven‘. Das andere Bild zeigt mich im August 1989 Pfeife rauchend auf dem 4478 m hohen Matterhorn in den Walliser Alpen. Links im Hintergrund zeigt sich der Montblanc.

Ein Hang zum Klettern war offensichtlich bereits im Alter von zwei Jahren vorhanden. Wie meine Eltern erzählten, soll ich ohne Hilfe auf den Wellenbrecher (diese gab es damals am Strand) geklettert sein, kam aber nicht mehr alleine retour. Nachdem ich die andere Seite gesehen hatte, soll mich mein Vater nach einem lauten ,Hilferuf‘ ,gerettet‘ haben. 50 Jahre später wurde das Klettern zu meiner großen Leidenschaft. 165 Berge zwischen 3000 und 6000 Meter in den Alpen, Anden, Afrika und Himalaja stehen in meinem Tourenbuch. Neben allen klassischen Viertausendern der Walliser Alpen nimmt die führerlose Überschreitung des 4479 Meter hohen Matterhorns zusammen mit meinem Bergkameraden Karl-Heinz Meyer aus Lüdingworth einen besonderen Platz ein.“

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)