Die Deutsche Bahn wird den Regionalverkehr wegen der Corona-Krise ab Montag, 30. März, einschränken. Foto: Büttner
Richtung Bremen

Deutsche Bahn: Zugverkehr wird eingeschränkt

26.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Deutsche Bahn wird den Regionalverkehr wegen der Corona-Krise ab Montag, 30. März, einschränken.

Davon betroffen sind die Regionalexpress-Verbindungen nach Bremen. So fallen ab Bremerhaven alle RE-Verbindungen nach Osnabrück aus. Die Züge fahren erst ab Bremen. Auf der Rückfahrt von Osnabrück enden sie dort.

Die Züge der Linie RE 8 von Bremerhaven nach Hannover sollen fahren. Allerdings mit einer Einschränkung. DB Regio lässt alle Züge nur zwischen frühestens 5 Uhr und spätestens 21.30 Uhr rollen. Das könnte also morgens und abends zu weiteren Fahrplan-Ausdünnungen führen.

Zusammengefasst heißt das: Die schnellen und beliebten RE-Züge zwischen Bremerhaven und Bremen fahren ab 30. März nur noch im Zwei-Stunden-Takt, nicht mehr stündlich.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Jede Stunde ein Halt

Anpassungen könnte es auch bei der Nordwestbahn (Regio-SBahn) kommen. Allerdings hat die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) als Auftraggeber mitgeteilt, dass alle Bahnhöfe auf den Hauptstrecken täglich zwischen 5 und 20 Uhr mindestens einmal pro Stunde bedient würden. Das würde dann auch für die Stationen in Wulsdorf, Loxstedt, Lunestedt, Stubben und Lübberstedt gelten. Keine Änderungen gibt es vorerst bei der EVB. Für die Strecken von Cuxhaven nach Bremerhaven sowie von Bremerhaven nach Buxtehude gilt nach Angaben des Unternehmens weiterhin ein Stundentakt. Alle Züge werden hier aus zwei Triebwageneinheiten gebildet.

Newsletter zur Corona-Krise

Hier können Sie sich für unseren Newsletter mit aktuellen Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise anmelden.

Lesen Sie auch...
Update zum Virus

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Cuxhaven steigt auf 54

30.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Landkreis Cuxhaven meldet am Montag eine Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Insgesamt liegt die Anzahl der bestätigten Erkrankungen im Landkreis jetzt bei 54, davon befinden sich 45 Personen in häuslicher Isolation.

Küstenschutz

Wurster Nordseeküste: Von Mäusen durchlöcherter Deich

30.03.2020

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Er sieht aus wie ein gigantisches Sieb. Neben den Feldern der Bauern hat die Feldmaus-Invasion auch den Wurster Seedeich hart getroffen.

Gegen Corona-Ausbreitung

Corona: Gefangene in Bremerhaven dürfen Knast verlassen

30.03.2020

BREMERHAVEN. Um die Ausbreitung des Coronavirus in den beiden Justizvollzugsanstalten in Bremerhaven und Bremen zu vermeiden, werden Häftlinge auf freien Fuß gesetzt.

Ehrliche Finderin

Gute Tat im Cuxland: Frau findet Geldbörse und gibt sie ab

30.03.2020

HAGEN. Eine gute Tat hat eine ehrliche Finderin in Hagen vollbracht. Die Frau entdeckte eine Geldbörse auf einem Radweg an der Straße Amtsdamm, nahm sie mit und gab das Portemonnaie bei der Polizei ab.